Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Rettungssanitäter werden bei Unfall verletzt
Lokales Polizei Rettungssanitäter werden bei Unfall verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 21.02.2017
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Zossen

Bei einem Unfall am Dienstagvormittag am Bahnhof in Zossen sind zwei Rettungssanitäter leicht verletzt worden. Sie waren auf dem Weg zu einem Einsatz mit ihrem Rettungswagen auf den vor ihn fahren Notarztwagen aufgefahren. Der Fahrer musste seinen Wagen wegen eines rücksichtslosen Autofahrers abbremsen.

So hat sich der Unfall zugetragen

Der Unfall, der sich gegen 10.20 Uhr ereignete, hat sich laut einer Meldung der Polizei so zugetragen. Der Notarzt- und der Rettungswagen waren mit Blaulicht auf der Zossener Bahnhofstraße in Richtung Norden zu einem Einsatz unterwegs. Ein entgegenkommendes Taxi fuhr rechts ran, damit beide Fahrzeuge passieren konnten. Ein Opelfahrer jedoch scherte sich wenig darum, überholte das Taxi und provozierte so das Bremsmanöver des Notarztwagens. Der konnte so zwar einen Zusammenstoß mit dem Opel vermeiden. Der Fahrer des Rettungswagens jedoch konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Notarztwagen auf. Der Opelfahrer machte sich aus dem Staub.

Die Rettungsfahrzeuge mussten zwar nicht abgeschleppt werden, konnten ihren Einsatz aber nicht beenden. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von 15.000 Euro.

Die Halteradresse des flüchtigen Opelfahrers konnte noch ausfindig gemacht werden. Eine Überprüfung brachte jedoch keinen Erfolg.

Von MAZonline

Eine Frau ist am Donnerstag in Frankfurt (Oder) an ihrem Wagen von einem Autodieb überfallen und gewürgt worden. Sie war gerade dabei, Eis von den Scheiben zu kratzen. Der Angreifer schaffte es bis auf den Fahrersitz, doch die Frau ließ nicht locker.

02.02.2017
Polizei Versuchter Mord in Berlin - Unbekannte zünden Obdachlosen an

Menschenverachtung statt Nächstenliebe: Auf einem U-Bahnhof in Berlin haben Unbekannte in der Weihnachtsnacht versucht, einen schlafenden Obdachlosen anzuzünden. Dank Videoüberwachung auf dem Bahnhof hofft die Polizei, die Täter schnell zu finden.

03.03.2018

Ein Überfall auf die Perleberger Spielothek „Tivoli“ am 23. Januar dieses Jahres hält die Polizei nach wie vor in Atem. Nachdem die Ermittler bereits im RBB-Fernsehen den Fall geschildert haben und um Zeugenhinweise baten, kam am Mittwoch Staatsanwalt Benjamin Besson im ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY ungelöst“ zu Wort.

02.02.2018
Anzeige