Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Rücksichtloser Autofahrer löst Karambolage aus
Lokales Polizei Rücksichtloser Autofahrer löst Karambolage aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 20.02.2017
Der Unfall ereignete sich gegen 6.20 Uhr. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Brück

Ein unbekannter Autofahrer hat durch seine rücksichtslose Fahrweise am Montagmorgen eine Karambolage von sechs Autos mit vier Verletzten ausgelöst. Gegen den Fahrer wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Der Mann war auf Höhe der Ausfahrt Brück mit seinem Wagen plötzlich von der mittleren auf die linke Spur gewechselt. Das neben ihm fahrende Auto beachtete er dabei nicht. Der 41-jährige Seatfahrer musste auf die Bremse drücken, um einen Unfall zu vermeiden. Dabei verlor der 41-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen, schleuderte quer über die Autobahn, krachte in die Leitplanke und kam schließlich auf der mittleren Spur zum Stehen.

Die Fahrer eines Lkw und eines Kleintransporter reagierten schnell, sie stoppten ihre Fahrzeuge hinter der Unfallstelle und sicherten diese so ab. Doch wenig später kam es erneut zu einer Kollision.

Bei dem Unfall sind insgesamt sechs Autos beschädigt worden. Quelle: Julian Stähle

Ein Audifahrer fuhr mit seinem Wagen an der Auffahrt Brück auf die A9 auf, wechselte dann sofort auf die linke Spur und fuhr dann langsam an der Unfallstelle vorbei. Der Fahrer eines Mercedes-Transporters musste daraufhin stark abbremsen. Dem Fahrer eines Peugeot-Kleintransporters gelang es nicht mehr einen Zusammenstoß mit dem Mercedes zu verhindern. Der Aufprall war so heftig, dass der Mercedes-Transporter auf den Audi geschoben wurde, der wiederum gegen den Seat knallt. Zum Schluss prallte der Peugeot noch gegen den Lkw, der die Unfallstelle absicherte.

Die drei Insassen des Audi sind bei dem Unfall verletzt worden, außerdem erlitt der Fahrer des Peugeot-Transporters Verletzungen. Zwei der vier Verletzten sind in ein Krankenhaus gebracht worden.

Vier Personen sind bei der Karambolage verletzt worden. Quelle: Julian Stähle

Bei dem Unfall entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von etwa 48.000 Euro. Vier der sechs beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Wegen der Aufräumarbeiten nach dem Unfall wurde die Autobahn in Richtung Potsdam für rund eine Stunde voll gesperrt. Nach dem Unfallverursacher wird gesucht. Bekannt ist nur, dass es sich bei dem Auto um einen dunklen Wagen gehandelt haben soll.

Von MAZonline

Eine Frau ist am Donnerstag in Frankfurt (Oder) an ihrem Wagen von einem Autodieb überfallen und gewürgt worden. Sie war gerade dabei, Eis von den Scheiben zu kratzen. Der Angreifer schaffte es bis auf den Fahrersitz, doch die Frau ließ nicht locker.

02.02.2017
Polizei Versuchter Mord in Berlin - Unbekannte zünden Obdachlosen an

Menschenverachtung statt Nächstenliebe: Auf einem U-Bahnhof in Berlin haben Unbekannte in der Weihnachtsnacht versucht, einen schlafenden Obdachlosen anzuzünden. Dank Videoüberwachung auf dem Bahnhof hofft die Polizei, die Täter schnell zu finden.

03.03.2018

Ein Überfall auf die Perleberger Spielothek „Tivoli“ am 23. Januar dieses Jahres hält die Polizei nach wie vor in Atem. Nachdem die Ermittler bereits im RBB-Fernsehen den Fall geschildert haben und um Zeugenhinweise baten, kam am Mittwoch Staatsanwalt Benjamin Besson im ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY ungelöst“ zu Wort.

02.02.2018
Anzeige