Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei S-Bahn-Fahrer mit Küchenmesser bedroht
Lokales Polizei S-Bahn-Fahrer mit Küchenmesser bedroht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 18.07.2017
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Berlin

In der Nacht zum Montag griff ein 55-Jähriger einen S-Bahn-Fahrer mit einem Messer an. Bundespolizisten nahmen den Angreifer vorläufig fest.

Gegen 1 Uhr morgens erreichte die S 75 ihren letzten Halt vor der Betriebsruhe am Bahnhof Hohenschönhausen. Der 39-jährige Fahrer lief daraufhin die S-Bahn ab, um noch anwesende Reisende zum Ausstieg aufzufordern.

Doch der 55-Jährige aus Bulgarien reagierte zunächst nicht. Kurz darauf sprang er mit einem Küchenmesser in der Hand auf, lief auf den 39-Jährigen zu und schrie ihn in einer unverständlichen Sprache an.

Der Fahrer flüchtete daraufhin unverletzt ins Gebäude eines Fahrdienstleiters und alarmierte die Polizei. Der 55-Jährige legte sich anschließend wieder zum Schlafen in die S-Bahn.

Alarmierte Bundespolizisten nahmen den Angreifer kurz darauf vorläufig fest und brachten ihn zur Dienststelle. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung ein und stellten das Messer sicher.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Drogenhandel, gewerbsmäßige Kriminalität, Millionengewinne – die Neuruppiner XY-Bande war keine Gruppe von Kleinstadt-Gaunern. 2006 war Schluss, neun Mitglieder kamen ins Gefängnis. Ex-Vizechef Carsten O. sitzt jetzt erneut. Er wurde mit einem Kilo Amphetaminen erwischt. Durchsuchungen brachten noch viel mehr zutage.

22.02.2018
Oberhavel Zwischenfall an der Linden-Schule - Schüler geht mit Schere auf eine Lehrerin los

Ein 13-jähriger Schüler hat am Montagvormittag an der Linden-Schule in Oranienburg eine Lehrerin mit einer Schere angegriffen. Danach flüchtete er. Die Polizei entdeckte den Schüler noch in der Bernauer Straße. Er wurde einem Erziehungsberechtigten übergeben. Verletzt wurde bei der Attacke zum Glück niemand.

21.04.2018

Eskaliert ist am Donnerstag eine Auseinandersetzung zwischen zwei Schülern an der Oberschule in Brück (Potsdam-Mittelmark). Dort gerieten ein 13 und ein 14 Jahre alter Junge aneinander, es setzte Schläge. Die Streithähne trennten sich, der Ältere ging zurück in den Unterricht. Der 13-Jährige hingegen brach auf der Straße zusammen.

21.04.2018