Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
S-Bahn-Fahrgäste verprügelt: Zeugen gesucht

Berlin S-Bahn-Fahrgäste verprügelt: Zeugen gesucht

Mehrere Jugendliche belästigen in einer Berliner S-Bahn eine Frau. Zwei Fahrgäste schreiten ein – und werden von den Jugendlichen krankenhausreif geprügelt. Einer der Angreifer, ein 16-Jähriger aus Cottbus, ist gefasst. Die Polizei sucht nach den übrigen Tätern und nach Zeugen.

Voriger Artikel
Busfahrer wird mit Schusswaffe bedroht
Nächster Artikel
Beim Sekundenschlaf am Baum gelandet


Quelle: dpa (Genrefoto)

Berlin. Nachdem eine Gruppe Jugendlicher am Wochenende in einer Berliner S-Bahn zwei Fahrgäste krankenhausreif geprügelt hat, sucht die Bundespolizei nun nach Zeugen.

Frau belästigt

Die fünf Jugendlichen hatten am Samstag gegen 23:05 Uhr eine unbekannte Frau in der S-Bahn zwischen Alexanderplatz und Jannowitzbrücke verbal belästigt.

Fußtritt und Faustschläge

Zwei couragierte Fahrgäste forderten die jungen Männer auf, dies zu unterlassen. Als sie am Bahnhof Jannowitzbrücke die S-Bahn verließen, attackierten die Jugendlichen die beiden 29 und 31 Jahre alten Berliner mit Faustschlägen und Fußtritten. Beide erlitten mehrere Platzwunden und Prellungen und mussten im Krankenhaus medizinisch versorgt werden.

Einer der Täter: ein 16-Jähriger aus Cottbus

Berliner Polizisten konnten einen der Angreifer, einen 16-jährigen russischen Staatsangehörigen aus Cottbus, im U-Bahnhof festnehmen. Seinen Mittätern gelang die Flucht.

Die Bundespolizei sucht Zeugen

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nun nach Zeugen.

Die Polizei fragt: Wer hat am Samstag zwischen 23:05 und 23:15 Uhr die Tat auf dem S-Bahnhof Jannowitzbrücke beobachtet und kann Hinweise zur Tat und den Tätern geben? Wer befand sich zur Tatzeit in der S-Bahn und kann Aussagen zu der Frau machen, die zuvor durch die Täter belästigt wurde?

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline (0800) 6888000 und unter (030) 20622 93 60 entgegen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0c71e580-1734-11e8-b917-c5c43acb9429
Letzter Blick in die alte Fachhochschule

Die Tage der Fachhochschule am Alten Markt in Potsdams Innenstadt sind gezählt. Der Abriss hat bereits begonnen. Ein letzter Rundgang durch das Gebäude.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?