Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Schäferhund beißt Radfahrer
Lokales Polizei Schäferhund beißt Radfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 24.07.2013

+++

Babitz: Radfahrer von Hund gebissen

Ein 29-Jähriger aus dem Ort befuhr am Montag mit seinem Fahrrad die Dorfstraße. Seine knapp zweijährige Tochter führte er dabei im Kindersitz auf dem Fahrrad mit. Im Bereich der Dorfstraße kam dann ein Hund auf ihn zugelaufen und biss ihn in den Oberschenkel. Bei dem Hund handelte es sich um einen Schäferhund. Dessen Besitzer rief das Tier umgehend zurück und entschuldigte sich für den Vorfall.

Zu den Verletzungen des Gebissenen, der im Anschluss einen Arzt aufsuchte, ist derzeit nichts bekannt. Das Kleinkind wurde nicht gebissen.

+++

Neuruppin: Warnungen bei Ebay nicht gelesen

Am Dienstag erschien ein 26-jähriger Neuruppiner bei der Polizei und zeigt an, dass er bei Ebay betrogen wurde. Der junge Mann hatte auf dem Ebay-Kleinanzeigenmarkt ein Paar Rücklichter für seinen PKW gefunden und den Kauf telefonisch mit dem Verkäufer besprochen. Nachdem er den Kaufpreis überwiesen hatte, wartete er bis heute vergeblich auf die Autoteile. Dem 26-Jährigen ist dadurch ein Schaden von 200 € entstanden. Später stellte er fest, dass in einem Forum bereits vor dem Verkäufer gewarnt wurde, da dieser bereits zuvor betrogen haben soll.

Die Polizei weist daraufhin, dass man bei Käufen auf Internetplattformen stets vorsichtig sein soll. Meist gibt es die Möglichkeit, sich vor dem Kauf über den Verkäufer zu informieren. Hier kann man etwas über die Seriosität verkaufenden Person und zuvor getätigte Verkäufe erfahren. Hat man bereits vor dem Kauf Zweifel, sollte man lieber die Finger davon lassen. Bei größeren Geldbeträgen sollte man die Bezahlung wenn möglich über Nachnahme abwickeln.

+++

Neuruppin: Regelungen an Baustellen gelten für alle

Aufgrund einer Häufung von Verkehrsverstößen im Zusammenhang mit den aktuellen Baumaßnahmen im Stadtgebiet Neuruppin führt die Polizei gegenwärtig verstärkt Kontrollen durch.

Am Dienstagmorgen zwischen 6:30 - 8 Uhr sowie am frühen Abend zwischen 19:30 - 20 Uhr kontrollierten Polizeibeamte an den Baustellen. Dabei wurden erneut drei Fahrzeugführer festgestellt, die sich nicht an die Regelungen hielten. Unter anderem fuhren wieder zwei Fahrer in falscher Richtung in die Einbahnstraße im Bereich Schinkelstraße. Alle drei festgestellten Verstöße wurden entsprechend mit Verwarngeld geahndet.

Die Polizei weist nochmals daraufhin, dass sich alle Verkehrsteilnehmer an die Regelungen in den Baustellenbereichen zu halten haben. Dazu werden auch in den nächsten Tagen Kontrollen durchgeführt. Das Missachten des Einbahnstraßenschildes ist kein Kavaliersdelikt. Laut Bußgeldkatalog der StVO ist es mit 25 € Verwarngeld zu ahnden.

+++

Neuruppin: Erfolglose Kabeldiebe

Die Kabel lagen schon zur Abholung bereit, die Polizei war jedoch schneller und konnte am Mittwoch den Diebstahl eines 70 Meter langen Starkstromkabels verhindern. Die Täter hatten bereits an einer Baustelle an der Autobahn 24 in Neuruppin-Süd die Stromzufuhr getrennt und ein Kabel abgetrennt, aufgerollt und zur Abholung bereit gelegt. Die Polizei entdeckte den Diebstahl, stellte die Kabel sicher. Nun ermittelt die Kripo.

+++

Fehrbellin: Schläge wegen Landmaschine

Ein 48-Jähriger ist am Dienstag in Fehrbellin durch einen Faustschlag in den Nacken leicht verletzt worden. Der 48-Jährige war mit einer Landmaschine über einen öffentlichen Feldweg gefahren. Dadurch fühlte sich ein 49-Jähriger so gestört, dass er auf die Landmaschine kletterte und dem 48-Jährigen einen Faustschlag in den Nacken verpasste. Erst als ein Zeuge kam, ließ der Mann von seinem Opfer ab.

+++

Wittstock/Dosse: Seniorin beim Einkaufen bestohlen

Eine Seniorin ist am Dienstag in einem Supermarkt in Wittstock bestohlen worden. Der 73-Jährigen wurde ihre Handtasche, ihr waren persönliche Dokumente und Bargeld, entwendet. Die Frau hatte ihre Tasche an ihren Einkaufswagen gehängt und diesen kurz aus den Augen gelassen. In dieser Zeit muss der Täter zugeschlagen haben.

+++

Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 24. Juli - Beherzt eingegriffen und Waldbrand verhindert

+++ Heinersdorf: Raucher in Kornfeld erwischt +++ Luckenwalde: Lkw-Fahrer kommt mit Unfallflucht nicht davon +++ Zossen: Betrunkener Radfahrer fährt gegen Straßenbaum +++ Zossen: Zwei Anwohner verhindern Waldbrand +++ Jüterbog: 8-jähriger Junge nach Vorfahrtsunfall im Krankenhaus +++

24.07.2013
Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 24. Juli - Ödland stand in Flammen

+++ Auto-Ölwanne aufgerissen +++ Brille gestohlen +++ Fahrrad entwnedet +++ Ödland brannte nieder +++ 500 Liter Diesel gestohlen +++ Einbruch in Haus und Stall +++

24.07.2013
Polizei Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 24. Juli - Betrunkener Radfahrer kollidiert mit Tram

+++ Hohenstücken: Betrunkener Radfahrer übersieht Straßenbahn +++ Magdeburger Landstraße: Kleintransporter erkennt Lichtsignal nicht und stößt mit Pkw zusammen +++

24.07.2013