Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schlägerei nach Auffahrunfall

Wittstock Schlägerei nach Auffahrunfall

Nach dem der 40-Jährige zwischen Papenbruch und Wittstock mit dem VW Caddy auf den VW des 27-Jährigen aufgefahren war, schlugen beide Fahrer aufeinander ein. Sie wurden verletzt. Der Ältere fuhr zunächst davon und kam wieder. Er hatte eine Alkoholfahne.

Voriger Artikel
Diebe scheitern an Schmuckgeschäft
Nächster Artikel
Wolf bei Kloster Zinna überfahren

Schlägerei nach Auffahrunfall.

Quelle: dpa

Wittstock. In einer Schlägerei endete der Auffahrunfall am Sonnabend um 19.50 Uhr auf der Landesstraße zwischen Papenbruch und Wittstock. Der 27-jährige Fahrer eines Volkswagens musste bremsen. Der 40-Jährige mit dem VW Caddy hielt offenbar den Sicherheitsabstand nicht ein und fuhr leicht auf. Schaden: 2000 Euro. Dann stiegen beide Fahrzeugführer aus und schlugen sich gegenseitig offenbar mit der rechten Faust ins Gesicht. Beide erlitten ein Hämatom unter dem linken Auge.

Anschließend verließ der Ältere mit dem VW Caddy den Unfallort, kam nach kurzer Zeit aber wieder zurück. Der 27-Jährige wurde ambulant im Rettungswagen behandelt, während der 40-Jährige eine Behandlung ablehnte. Bei ihm wurde Alkohol in der Atemluft festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 0,60 Promille. Eine Blutprobenentnahme im Klinikum Wittstock folgte.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4754dc66-17e8-11e8-b917-c5c43acb9429
Schafe säubern Firmengelände

Die schlauen beiden Böcke namens Pauli, die Heiko Brandt und seine Ehefrau Stephanie Gottschalk mit der Flasche groß gezogen haben, können auf Kommando sogar Türen öffnen.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?