Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Schmachtenhagener Einbrecher bleiben in Untersuchungshaft
Lokales Polizei Schmachtenhagener Einbrecher bleiben in Untersuchungshaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 08.11.2018
Die drei mutmaßlichen Einbrecher befinden sich inzwischen in Untersuchungshaft. (Symbolbild) Quelle: MAZ-Archiv
Schmachtenhagen

Im Fall der drei festgenommenen, mutmaßlichen Einbrecher in der Nacht zum Dienstag in Wensickendorf verfügte die Staatsanwaltschaft nun die Unterbringung der 23- und 26-Jährigen in einer Justizvollzugsanstalt.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass sich im Auto der drei Männer nicht nur Diebesgut aus dem Einfamilienhaus im Steinpilzweg gefunden wurde, dessen Bewohner durch die Einbrecher geweckt worden waren und die unverzüglich die Polizei alarmiert hatten. Auch Gegenstände aus einem weiteren Einfamilienhaus in Schmachtenhagen im Mühlenweg, in das eingebrochen worden war, fanden die Ermittler im Fluchtwagen der drei Männer.

Die Ermittlungen im Fall besonders schweren Diebstahls gegen die mutmaßlichen Täter, die alle polnischer Herkunft sind, dauern weiter an. Alle drei zeigten sich bislang weder geständig noch machten sie eine Aussage gegenüber den Polizeibeamten. Sie wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft vorerst in Untersuchungshaft genommen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Das Reetdach brannte wie Zunder: Am späten Abend wurde die Feuerwehr Berlin von einem Passanten in ein Waldstück nach Zehlendorf gerufen. Dort stand das alte Pumpwerk in Flammen. Die Löscharbeiten wurden zur Herausforderung.

08.11.2018

Entrüstung und Ärger sind groß, sowohl bei Schülern und Ehemaligen als auch bei Schulleiter Uwe Zietmann. Am Wochenende entwenden unbekannte Täter eine Bronzebüste vom Schulhof des Strittmatter-Gymnasiums, die vor 35 Jahren zu Ehren des einstigen Namenspatrons der Vorgängerschule aufgestellt wurde.

10.11.2018

Nasses Laub ist im Herbst eine Unfallgefahr: Eine Jugendliche ist mit ihrem Fahrrad in der Nedlitzer Straße in Potsdam ausgerutscht. Sie musste verletzt in ein Krankenhaus.

07.11.2018