Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Schülerin findet 14.000 Euro in U-Bahn

Berlin Schülerin findet 14.000 Euro in U-Bahn

Das hätte auch anders ausgehen können: Eine Frau hat in einer Berliner U-Bahn eine Handtasche mit 14.000 Euro liegenlassen. Ihr Glück: Kurz darauf findet eine Schülerin das kostbare Gepäckstück – und gibt es bei der Polizei ab.

Voriger Artikel
Radfahrerin wird von Lkw überrollt und stirbt
Nächster Artikel
13-Jähriger tritt und schlägt Mitschüler

„Tatort“ U-Bahn.
 

Quelle: dpa

Berlin. Eine Berliner Schülerin hat nach Polizeiangaben in einer U-Bahn eine Handtasche mit 14.000 Euro gefunden. Sie gab diese in einer Polizeiwache im Bezirk Tempelhof-Schöneberg ab, wie es am Dienstag in einem Tweet der Polizei hieß. „Lohnt sich“, antwortete daraufhin die BVG, und versprach der Schülerin „eine große Portion gutes Karma“.

Nach Angaben der Polizei habe sich die Besitzerin der Handtasche sehr gefreut. Zu den genauen Umständen des Fundes konnte die Polizei zunächst noch nicht viel sagen. Sie kündigte aber weitere Informationen an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0d65c616-1656-11e8-b917-c5c43acb9429
Max Beckmann im Museum Barberini

Der Besucher kann ab dem 23. Februar 112 Gemälde, Skulpturen, Grafiken und Skizzenbücher von Max Beckmann bestaunen. Ihn erwarten dann Bilder mit kräftigen Farben und schwarzen Konturen.

Sollten Dieselfahrzeuge in Städten verboten werden?