Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Schüsse vom Balkon und Hitlergruß

Einsatz in Cottbus Schüsse vom Balkon und Hitlergruß

Die Polizei war wegen nächtlichen Lärms in eine Wohnung in Cottbus gerufen worden. In der Wohnung wurden die Beamten mit dem Hitlergruß begrüßt, und einen Waffenfund gab es auch noch.

Voriger Artikel
Betrugsmasche beim Geldwechseln
Nächster Artikel
Lkw prallt gegen Baum – Fahrer verletzt


Quelle: dpa

Cottbus. Bei einem Polizeieinsatz in der Cottbuser Juri-Gagarin-Straße wegen einer nächtlichen Ruhestörung um kurz vor Mitternacht am Dienstag trafen die Beamten in einer Wohnung auf zwei 29 und 30 Jahre alte, polizeilich bekannte Männer.

Einer erhob mehrmals seinen Arm zum Hitlergruß und nutzte Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Bereits am Abend hatte der 30-Jährige mehrfach von seinem Balkon mit einer Schreckschusswaffe gefeuert. Die Waffe wurde umgehend eingezogen.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
IMG_9304bk.jpg
Augenblicke 2017: Leserfotos (5)

Augenblicke 2017: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger und aus Brandenburg des Jahres 2017 gesucht. Hier Teil 5 der Einsendungen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?