Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Schwangere angerempelt – Streit entbrennt

Potsdam Schwangere angerempelt – Streit entbrennt

Es fing mit einem versehentlichen Rempler an und endete mit einem Polizeieinsatz und mehreren Anzeigen. Im Potsdamer Sterncenter ist Montagvormittag eine Schwangere von einer Rentnerin angerempelt worden. Beide sind daraufhin in Streit geraten -so heftig, dass die Polizei hinzugerufen werden musste.

Voriger Artikel
Sterncenter: Polizei nimmt Diebesbande fest
Nächster Artikel
Streit um einen Eimer Chicken Wings eskaliert

Im Stern-Center ist es gestern zu einem Streit zwischen zwei Frauen gekommen.

Quelle: Archiv

Potsdam. Polizeieinsatz nach einem versehentlichen Rempler im Sterncenter. Eine Rentnerin (83) hatte ohne Absicht im Supermarkt-Gedränge eine schwangere Frau (37) angerempelt und ihr den Ellbogen in den Bauch gestoßen.

Die 37-Jährige fühlte sich nach dem Schlag unwohl, wollte die 83-Jährige zu Rede stellen und hielt die Frau am Arm fest. Diese geriet dadurch ins Stürzen und klagte über Rückenschmerzen. Später soll sie die 37-Jährige beleidigt haben.

Beide Frauen erstatteten gegenseitig Anzeige bei der Polizei. Nun wird wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Die Schwangere verzichtete auf eine ärztliche Untersuchung, die Rentnerin ließ sich für eine Untersuchung ins Krankenhaus bringen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
e4ab40b2-17bc-11e8-b917-c5c43acb9429
Das große MAZ-Forum zur Bürgermeisterwahl in Rathenow

380 Zuschauer waren am Mittwochabend in den Theatersaal des Rathenower Kulturzentrums gekommen, um die vier Herausforderer von Bürgermeister Ronald Seeger in Aktion zu erleben. Das Quartett musste sich den Fragen der MAZ-Redakteure Benno Rougk und Joachim Wilisch stellen. Und auch das Publikum durfte fragen.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?