Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Schwarzfahrer-Pärchen attackiert Kontrolleur

Nach Feierabend wiedererkannt Schwarzfahrer-Pärchen attackiert Kontrolleur

Ein Paar, das mehrmals beim Schwarzfahren erwischt worden war, hat in Berlin-Neukölln einen Fahrkartenkontrolleur heftig attackiert. Der Mitarbeiter hatte da aber schon längst Dienstschluss.

Voriger Artikel
Auto überschlägt sich – Fahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Schwerhöriger Radler riskiert sein Leben auf Bahngleisen

Die Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs ist nur mit gültigem Fahrschein gestattet.

Quelle: dpa

Berlin. Ein Schwarzfahrer-Pärchen hat in Berlin-Neukölln einen Fahrkartenkontrolleur heftig attackiert. Es hatte den Kontrolleur, der die beiden vor einigen Tagen kontrolliert hatte und am Dienstagabend außer Dienst war, im U-Bahnhof Hermannplatz wiedererkannt, bespuckt und geschlagen. Der Mann wurde bei dem Angriff am Kopf leicht verletzt.

Der 35-Jährige hatte das Pärchen Anfang des Monats ohne Fahrschein erwischt und es wegen Schwarzfahrens bei der Bundespolizei angezeigt. Das war am 1. September, dort traf der Kontrolleur das Paar am S-Bahnhof Friedrichstraße ohne Fahrausweise an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0f0b7e90-d072-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Ein Streifzug über die Bootsmesse

Es ist eine Welt, die vielen unerschlossen bleiben wird. Die Welt der Luxusjachten und sündhaft teuren Boote. In Berlin kann man noch bis Sonntag auf der Messe „Boot & Fun“ ein wenig in diese Welt eintauchen. Die MAZ hat sich dort umgesehen und erfahren, wie Brandenburg von den teuren Booten profitieren kann.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?