Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Schweineohr bei syrischer Familie im Briefkasten

Cottbus Schweineohr bei syrischer Familie im Briefkasten

Den Briefkasten einer syrischen Familie in einem Wohnhaus in Cottbus missbrauchte jemand für eine ekelhafte Botschaft. Die Polizei hat DNA-Spuren sichergestellt. Es laufen Ermittlungen wegen Beleidigung und der Tatbestand der Volksverhetzung wird geprüft.

Cottbus 51.7563108 14.3328679
Google Map of 51.7563108,14.3328679
Cottbus Mehr Infos
Nächster Artikel
Wahlplakate abgebrannt


Quelle: dpa-Zentralbild

Cottbus. Ein Schweineohr ist im Briefkasten einer syrischen Familie in Cottbus gefunden worden. Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus, wie am Montag mitgeteilt wurde. Der Staatsschutz ermittle wegen Beleidigung und prüfe den Tatbestand der Volksverhetzung, hieß es.

Vom Familiennamen am Briefkasten der Wohnung ließen sich Rückschlüsse auf den muslimischen Glauben der Familie ziehen, sagte eine Polizeisprecherin. „Dann hat man sich dabei was gedacht“, erläuterte sie. Schweine gelten bei Muslimen als unrein. Das Schweineohr sei vermutlich am Wochenende eingeworfen worden. Die Polizei habe das Ohr sowie DNA-Spuren am Briefkasten sichergestellt.

In der Wohnung leben ein Mann und vier Kinder. In der Vergangenheit sind laut Polizei bereits Aufkleber mit politisch motiviertem Hintergrund auf den Briefkasten des Wohnhauses geklebt worden.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Start der Typisierung am Samstagvormittag
Stammzellspender für Nick gesucht

Weit über 1500 Menschen kamen am 17.Februar 2018 zur Typisierungsaktion für den schwerkranken Nick. Der 13-Jährige benötigt dringend einen Stammzellspender.

War die Entscheidung der Jungen Union richtig?