Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Unfallopfer mit Hubschrauber in Klinik geflogen
Lokales Polizei Unfallopfer mit Hubschrauber in Klinik geflogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 05.12.2018
Schwerer Unfall in Zühlsdorf. Quelle: Julian Stähle
Zühlsdorf

Die 71-jährige Fahrerin eines VW Golf wurde am Dienstagabend gegen 20 Uhr bei einem Unfall in Zühlsdorf schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber in ein Berliner Krankenhaus geflogen werden. Die Frau war auf der Dorfstraße unterwegs, als der 33-jährige Fahrer eines Fiat ihr aus der Bahnhofstraße kommend die Vorfahrt nahm. Er und sein 27-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Beide waren alkoholisiert.

Im Mühlenbecker Land ist zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Fahrer waren demnach stark betrunken.

Vor Ort machten die Beamten eine erschreckende Entdeckung: Im Fahrzeug der unverletzten Personen fanden die Ermittler mehrere hochprozentige Alkoholflaschen. Ein Alkoholtest des Fahrers ergab einen Wert von 1,75 Promille. Beim Beifahrer wurde ein noch höherer Wert im Atem festgestellt – 2,7 Promille. Er wurde zum Schutz der eigenen Person in Gewahrsam genommen, heißt es im Polizeibericht. Er hatte zudem eine Rettungssanitäterin sexuell belästigt. Die Betrunkenen wurden für einen Bluttest in ein Krankenhaus gebracht.

Weiterer Unfall am Stauende

Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die Ortsdurchfahrt Zühlsdorf voll gesperrt. Die örtliche Feuerwehr nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und sicherte die Einsatzstelle ab. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr Fahrbereit und mussten geborgen werden. Sachschaden: 30 000 Euro.

Im Zuge der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es zu einem Stau. An dessen Ende steuerte ein Fahrer seinen Wagen beim Wenden in den Straßengraben. Das Auto war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von 5000 Euro.

Bereits am Montag vor einer Woche war es an der gleichen Stelle zu einem ähnlichen Unfall gekommen. Auch hier waren zwei Pkw frontal zusammengestoßen. Ob die veränderte Verkehrsführung dazu beitrug oder welche Ursachen die Unfälle haben, wird nun von der Polizei ermittelt.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Am Rangsdorfer Bahnhof ist am Dienstagabend ein 60-Jähriger erstochen worden. Der mutmaßliche Täter wurde noch vor Ort festgenommen.

05.12.2018

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist auch am Mittwoch wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

04.12.2018

Ein 20-Jähriger hatte am Sonntag eine Spaziergängerin belästigt. Weil gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt, hat das Amtsgericht nun eine Untersuchungshaft für den Somalier angeordnet.

04.12.2018