Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Schwerer Crash wegen gefrorener Frontscheibe

Jüterbog Schwerer Crash wegen gefrorener Frontscheibe

Weil das Wasser der Scheibenwaschanlage auf der Frontscheibe gefror, sah eine 52-jährige Autofahrerin das Unheil vor ihr nicht: Ihr Renault krachte am Montagmorgen in der Jüterboger Bülowstraße frontal gegen einen Anhänger. Die Fahrerin und ihrer Beifahrerin (19) wurden leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Wolf bei Kloster Zinna überfahren
Nächster Artikel
Raucher will Kontrolleurin Kippe ins Gesicht drücken



Quelle: dpa

Jüterbog. Am Montagmorgen prallte auf der Jüterboger Bülowstraße ein Renault gegen einen zum Teil auf der Straße abgestellten Lkw-Anhänger mit Container. Zwei Frauen wurden dabei verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die Autofahrerin die Scheibenwaschanlage betätigt. Bei den eisigen Temperaturen gefror Flüssigkeit auf der Scheibe und schränkte die Sicht ein. So sah die 52-Jährige de Anhänger nicht. Ihr Auto prallte frontal dagegen.

Die Frau erlitt einen Schock. Ihre 19-jährige Beifahrerin zog sich Verletzungen zu. Beide Frauen kamen zur Behandlung nach Luckenwalde ins Krankenhaus. Der entstandene Schaden beträgt 6000 Euro. Die Feuerwehr musste aus dem Pkw auslaufendes Öl abbinden.

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
f0216eca-1489-11e8-9039-e4d533068ab6
15 Jahre Gemeinde Mühlenbecker Land

Das 15-jährige Bestehen der Gemeinde wurde gefeiert, ehrenamlich Tätige ausgezeichnet und eine deutsch-polnische Partnerschaft besiegelt: Das Rathausfest in Mühlenbeck hatte mehr als einen Anlass.

War die Entscheidung der Jungen Union richtig?