Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Schwerer Unfall auf der A 24
Lokales Polizei Schwerer Unfall auf der A 24
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 28.02.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Meyenburg

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag gegen 10.15 Uhr auf der A 24 in Richtung Hamburg. Als ein 69-jähriger BMW-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Pritzwalk und Meyenburg nach dem Überholen wieder mit seinem Wagen auf den rechten Fahrstreifen vor einen Pkw VW einscherte, kam der BMW laut Polizei aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei einem Hagelschauer ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke.

Der 51-jährige VW-Fahrer bremste zwar, aber ein nachfolgender 45-jähriger Mercedes-Fahrer konnte seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf. Die Fahrzeugführer des BMW und des VW wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und ambulant behandelt. Während der Unfallaufnahme wurde beim Mercedes-Fahrer ein Atemalkoholtest durchgeführt. Ergebnis: 0,14 Promille. Der BMW blieb fahrbereit. Mercedes und VW wurden abgeschleppt. Schaden zirka 35 000 Euro. Die Autobahn war zeitweise gesperrt.

Von MAZ-online

Spektakulärer Schuldspruch gegen die Kudamm-Raser: Die beiden Angeklagten im Alter von 25 und 28 Jahren sind heute wegen Mordes am Landgericht Berlin zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Sie dürfen zudem nie wieder ein Auto fahren.

16.02.2018

Eine Frau ist am Donnerstag in Frankfurt (Oder) an ihrem Wagen von einem Autodieb überfallen und gewürgt worden. Sie war gerade dabei, Eis von den Scheiben zu kratzen. Der Angreifer schaffte es bis auf den Fahrersitz, doch die Frau ließ nicht locker.

02.02.2017
Polizei Versuchter Mord in Berlin - Unbekannte zünden Obdachlosen an

Menschenverachtung statt Nächstenliebe: Auf einem U-Bahnhof in Berlin haben Unbekannte in der Weihnachtsnacht versucht, einen schlafenden Obdachlosen anzuzünden. Dank Videoüberwachung auf dem Bahnhof hofft die Polizei, die Täter schnell zu finden.

03.03.2018
Anzeige