Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Schwerer Unfall auf der A 24

Meyenburg Schwerer Unfall auf der A 24

Als er nach dem Überholen mit seinem Wagen wieder auf die rechte Spur einlenkte, kam ein 69-jähriger Fahrer eines BMW mit seinem Wagen von der Straße ab und landete an der Mittelschutzplanke. Ein VW und ein Mercedes fuhren auf, es gab zwei Leichtverletzte. Einer der Fahrer hatte Alkohol intus.

Voriger Artikel
31-Jähriger tödlich verunglückt
Nächster Artikel
Einbrüche auf Baustellen in Petkus


Quelle: dpa

Meyenburg. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag gegen 10.15 Uhr auf der A 24 in Richtung Hamburg. Als ein 69-jähriger BMW-Fahrer zwischen den Anschlussstellen Pritzwalk und Meyenburg nach dem Überholen wieder mit seinem Wagen auf den rechten Fahrstreifen vor einen Pkw VW einscherte, kam der BMW laut Polizei aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei einem Hagelschauer ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke.

Der 51-jährige VW-Fahrer bremste zwar, aber ein nachfolgender 45-jähriger Mercedes-Fahrer konnte seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf. Die Fahrzeugführer des BMW und des VW wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und ambulant behandelt. Während der Unfallaufnahme wurde beim Mercedes-Fahrer ein Atemalkoholtest durchgeführt. Ergebnis: 0,14 Promille. Der BMW blieb fahrbereit. Mercedes und VW wurden abgeschleppt. Schaden zirka 35 000 Euro. Die Autobahn war zeitweise gesperrt.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
bcb79d9c-17f0-11e8-8d47-97481d82805b
MAZ-Stammtisch in Schildow

Eine gemütliche Runde traf sich am Mittwoch beim MAZ-Stammtisch im Restaurant „Kastanienhof“ in Schildow.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?