Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Vermisster Fischer tot aufgefunden
Lokales Polizei Vermisster Fischer tot aufgefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 20.01.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Schwielochsee

Ein 51 Jahre alter Berufsfischer, der seit Donnerstagabend auf dem Schwielochsee (Amt Lieberose/Oberspreewald) vermisst wurde, ist tot. Wie die Polizei meldet, wurde die Leiche des Mannes am Samstagnachmittag im See gefunden.

Nach ersten Ermittlungen gehen die Beamten von einem Unfall aus. Es gebe keine Hinweise auf ein Einwirken Dritter, heißt es. Konkrete Angaben zur Todesursache konnte die Polizei aber noch nicht machen. Nähere Erkenntnisse soll eine gerichtsmedizinische Untersuchung in den nächsten Tagen bringen.

Der Fischer, der aus dem Ort Zaue stammte und als erfahren galt, war am Donnerstag zur Arbeit an seinen Reusen aufgebrochen. Am Abend war er dann aber nicht nach Hause gekommen, weshalb seine Frau die Polizei alarmierte und ihn als vermisst meldete.

Polizei und Feuerwehr begannen noch am Donnerstagabend mit einer umfangreichen Suche, bei der unter anderem Boote, Drohnen und Wärmebildkameras zum Einsatz kamen. Die Polizei überflog das Gelände am Freitag auch mehrfach mit einem Polizeihubschrauber. Im Laufe des Freitags stießen die Suchtrupps dann auf das leere Boot des Fischers. Weil von dem Mann selbst aber weiterhin jede Spur fehlte, wurden auch Taucher in die Suche mit einbezogen.

Von MAZ-online

Ein elektrischer Transporter hat sich in Luckenwalde selbstständig gemacht. Auch von Bauzäunen ließ sich das Fahrzeug nicht aufhalten.

23.01.2019

Am Samstagabend ließ er ständig den Motor aufheulen. Als ein Nachbar den 51-Jährigen darauf ansprach, floss Blut.

20.01.2019

Ein 42 Jahre alter Radfahrer hat sich in Ludwigsfelde in Lebensgefahr gebracht. Mit fast 2,5 Promille im Blut fuhr er auf die Straße und rammte ein Auto.

20.01.2019