Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sekundenschlaf? – Sattelzug kippt auf A 24 um

Herzsprung Sekundenschlaf? – Sattelzug kippt auf A 24 um

Offenbar war der Lkw-Fahrer (46) kurz eingenickt, als der Sattelzug mit Tankauflieger am Dienstag um 4.05 Uhr zwischen Herzsprung und Walsleben von der A 24 abkam. Der Auflieger riss ab und kippte um. Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer unverletzt. Sachschaden: 70 000 Euro.

16909 Herzsprung 53.0646671 12.4814295
Google Map of 53.0646671,12.4814295
16909 Herzsprung Mehr Infos
Nächster Artikel
Randalierer vergreift sich an Ente


Quelle: Polizei

Herzsprung. Der 46-Jährige kam mit dem MAN-Sattelzug mit Tankauflieger am Dienstag um 4.05 Uhr zwischen der Anschlussstelle Herzsprung und der Raststätte Walsleben in Richtung Berlin nach rechts von der A 24 ab. Der Sattelauflieger riss vom Zugfahrzeug ab und überschlug sich in der angrenzenden Böschung. Die Sattelzugmaschine blieb neben der Fahrbahn stehen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Öl zur Pralinenherstellung ausgelaufen

Aus dem Tankauflieger liefen Öle zur Pralinenherstellung aus. Die Bergung wollte der Unternehmer selbst im Laufe des Tages organisieren. Anhand der Spuren an der Unfallstelle ist nicht auszuschließen, dass der Fahrer eingeschlafen ist. Eine Sicherheitsleistung in Höhe von 250 Euro wurde erhoben und geleistet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 70 000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0f0b7e90-d072-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Ein Streifzug über die Bootsmesse

Es ist eine Welt, die vielen unerschlossen bleiben wird. Die Welt der Luxusjachten und sündhaft teuren Boote. In Berlin kann man noch bis Sonntag auf der Messe „Boot & Fun“ ein wenig in diese Welt eintauchen. Die MAZ hat sich dort umgesehen und erfahren, wie Brandenburg von den teuren Booten profitieren kann.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?