Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Regen

Navigation:
Seniorin löscht Brand selbst

Potsdam: Polizeibericht vom 4. Juni Seniorin löscht Brand selbst

+++ Eine 78-Jährige wollte sich nur etwas kochen, doch dann ging der Topf plötzlich in Flammen auf – doch die Rentnerin wusste sich zu helfen +++ Ein 80-Jähriger wollte eine Straße überqueren und lief in ein anfahrenden Auto +++ Nach einem Anwohnertipp sind der Polizei jugendliche Schrittdiebe ins Netz gegangen +++

Voriger Artikel
Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
Diebe machen Gartensparte unsicher
Quelle: dpa-Archiv

+++

Brandenburger Vorstadt: Heiße Flüssigkeit entfacht einen Brand

Zu einem Wohnungsbrand kam es am Mittwoch in der Zeppelinstraße. Eine 78-Jährige hatte auf dem Herd eine Flüssigkeit erhitzt, die aber zu heiß wurde und sich entzündete. Die Frau warf den Topf auf den Boden und wollte mit feuchten Handtüchern löschen. Als auch der Bodenbelag zu brennen begann, versuchte sie die Flammen mit trockenen Tüchern zu ersticken. Das gelang und so war der Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Die Seniorin verletzte sich aber und kam mit Rauchgasvergiftung und Verbrennungen ins Krankenhaus. Es entstand ein 10.000-Euro-Schaden. Die Wohnung bleibt weiter bewohnbar.

+++

Nördliche Innenstadt: 80-Jähriger läuft in anfahrendes Auto

Ein 80-jähriger Potsdamer wurde Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall verletzt. Der Mann schob sein Rad den Gehweg Am Kanal entlang und wollte eine Einmündung queren, als er von einem Auto touchiert wurde. Der Rentner hatte den Skoda zwar stehen sehen, nahm aber an, dass er weiter halten würde. Der Mann stürzte und verletzte sich leicht am Bein. Er kam ins Krankenhaus. Der Autofahrer (55) blieb unverletzt.

+++

Drewitz: Jugendliche stehlen Schrott von Baustelle

Schrottdiebe hat die Polizei nach einem Tipp erwischt. Eine Anwohnerin hatte gesehen, wie ein weißer Kleintransporter an die Baustelle am Kreisverkehr Konrad-Wolf-Allee fuhr. Ein Trio stieg aus und stahl eine Palette Metallschrott, darunter Gullideckel und Poller. Als die Polizei kam, ließen die Täter das Auto samt Beute stehen und rannten weg – sie wurden gefasst. Es handelt sich um zwei Jungen (20 und 15 Jahre) und ein Mädchen (17).

+++

Südliche Innenstadt: Ladendieb pustet sich auf 2,38 Promille

Betrunkene Ladendiebe sind Zivilpolizisten in die Hände gelaufen. Die Männer stahlen in den Bahnhofspassagen Sportkleidung für 100 Euro. Als sie flüchten wollten, schnappten die Beamten zu und nahmen die Diebe fest. Die Männer stammen aus Polen und sind 39 und 44 Jahre alt. Einer der beiden pustete sich auf 2,38 Promille.

+++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
259b1bd4-de50-11e7-a15f-f363db308704
Großbrand in Kuhsdorf: Futterhalle brennt nieder

Groß Pankow OT Kuhsdorf, 11.12.2017: Montag früh ist in Kuhsdorf in einer Futtermittelhalle ein Feuer ausgebrochen. Der Schaden geht in die Millionen. Die Halle war nicht zu retten, die Feuerwehren mussten das Feuer kontrolliert abbrennen lassen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?