Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Eltern und Passanten halten Sexualstraftäter fest
Lokales Polizei Eltern und Passanten halten Sexualstraftäter fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 01.05.2018
Polizeibeamte nahmen in Zehdenick einen tatverdächtigen Sexualstraftäter fest (Symbolbild). Quelle: picture alliance/Friso Gentsch
Zehdenick

Ein Fall von sexuellem Missbrauch wurde der Polizei am Sonntagabend (29. April) in Zehdenick angezeigt. Nach Angaben des 18-jährigen Geschädigten sowie dessen Eltern war er am Sonntag gegen 19.20 Uhr durch einen 39-Jährigen sexuell missbraucht worden. Beide Personen waren durch die Eltern des Jungen an einem leer stehenden Haus festgestellt worden. Mithilfe von Passanten hielten die Eltern den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Die Beamten nahmen den 39-jährigen Pakistaner vorläufig fest und brachten ihn in den Gewahrsam der Polizeiinspektion. Der Mann war mit 0,65 Promille Atemalkohol leicht alkoholisiert, so dass ihm zur Feststellung der Schuldfähigkeit eine Blutprobe entnommen wurde. Eine ärztliche Untersuchung des Beschuldigten erfolgte im Virchow Klinikum. Auch der Geschädigte wurde ärztlich untersucht.

Am Montag wurde durch die Staatsanwaltschaft Neuruppin beim zuständigen Amtsgericht Zehdenick ein Haftantrag gestellt und der 39-Jährige dort vorgeführt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Mit einer Grillzange hat ein 16-Jähriger am Sonntagabend in einer betreuten Wohngemeinschaft in Neuruppin einen Gleichaltrigen schwer am Auge verletzt. Die beiden waren aneinandergeraten, weil sie Fans unterschiedlicher Fußballvereine sind.

30.04.2018

Ein Mann wurde am Samstagabend bei einer Auseinandersetzung in Potsdam so schwer verletzt, dass er in einem Krankenhaus notoperiert werden musste. Der mutmaßliche Täter konnte entkommen.

30.04.2018

In Jüterbog hat ein nackter Mann, bewaffnet mit einer Eisenstange, Autos gestoppt und auf die Fahrzeuge eingeschlagen. Auch eine Autofahrerin wurde angegriffen.

30.04.2018