Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Simson-Moped samt Kettensäge gestohlen
Lokales Polizei Simson-Moped samt Kettensäge gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 26.03.2018
Eine Simson S51 - Symbolbild Quelle: dpa/Horst Galuschka
Anzeige
Oberhavel

Das meldet die Polizei in ihrem Report vom Montag aus Oberhavel.

Beetz: Schmuck gestohlen

Eine 86-jährige Frau bemerkte am Freitagmorgen, dass Schmuck im Wert von 2.000 Euro aus ihrem Schlafzimmer ihres Einfamilienhauses in der Beetzer Dorfstraße in Beetz gestohlen wurde. Sie konnte der Polizei mitteilen, dass am Tag zuvor zwischen 13 und 14 Uhr zwei fremde Frauen ihr Grundstück betreten hatten. Ob diese mit der Tat in Verbindung gebracht werden können, kann nicht gesagt werden. Die Kripo ermittelt.

Zehdenick: Kennzeichendiebstahl

Die 50-jährige Nutzerin eines Renault Kangoo rief am Freitag gegen 14:30 Uhr die Polizei in die Zehdenicker Schleusenstraße, weil offenbar die hintere Kennzeichentafel OHV-HV 491 vom Fahrzeug gestohlen wurde. Nach den Kennzeichen wurde eine Fahndung eingeleitet.

Hohenbruch: Moped samt Kettensäge entwendet

Im Döringsbrücker Weg in Hohenbruch wurde in der Zeit vom Sonnabend, 22 Uhr, bis Sonntag, 8 Uhr, ein Kleinkraftkrad der Marke Simson S51 und eine Kettensäge der Marke Solo 630 aus einem Unterstand eines Privatgrundstückes entwendet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 600 Euro. Der 25-jährige Besitzer erstattete Anzeige.

Zehdenick: Hund verursacht Verkehrsunfall

Am Freitagvormittag biss sich in Zehdenick ein angebundener Hund von seiner Leine und lief auf die befahrene Clara-Zetkin-Straße. Einem 74-Jährigen war es mit seinem Daewoo nicht möglich, rechtzeitig zu bremsen. das Auto stieß mit dem Hund zusammen. Beamte der Polizei konnten den Hundehalter finden. Der Hund wurde zum Tierarzt gebracht.

Hennigsdorf: Trunkenheit im Straßenverkehr

Bei einer Verkehrskontrolle in Hennigsdorf wurde in der Nacht zu Sonntag ein 44-Jähriger mit seinem Auto angehalten. Die Beamten nahmen Alkoholgeruches wahr. Ein Test ergab 1,83 Promille, so dass der Mann zur Blutentnahme auf die Wache verbracht wurde. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, der Führerschein sichergestellt und eine entsprechende Anzeige angefertigt.

Oranienburg: Fahren unter Einfluss von Cannabis

In der Oranienburger Friedensstraße und in der André-Pican-Straße sind am Sonntagabend gleich zwei Autofahrer gestoppt worden, die unter dem Einfluss von Cannabis unterwegs waren. Bei den 22- und 42-Jährigen wurde eine Blutentnahme angeordnet. Sie durften nicht weiterfahren.

Bergfelde: Speed ohne Geschwindigkeit

Bei einer Verkehrskontrolle wurde am Sonntagabend in der Schönfließer Straße in Bergfelde ein 44-jähriger Hyundai-Fahrer gestoppt, dessen Drogenschnelltest positiv auf Cannabis ansprang. Außerdem wurden im Auto geringe Mengen von Betäubungsmittel gefunden – unter anderem auch Speed. Der Fahrer wurde zur Blutprobenentnahme auf die Wache verbracht. Die Betäubungsmittel stellte die Polizei sicher.

Von MAZonline

Wollte sie am Telefon ihrem Nebenmann in der Wohnung imponieren? Oder warum sonst hätte die Frau aus Grabow (Ostprignitz-Ruppin) gleich 20-mal hintereinander den Notruf wählen sollen. Lebensgefährlich erkrankt war sie jedenfalls nicht.

26.03.2018

Polizisten haben in Neuruppin einen Mann so lange in Gewahrsam genommen, bis die Gaststätte schließt, in der er sich zuvor aufhielt. Der 24-Jährige hatte in der Gaststätte herumgeschrien und wollte sie nicht verlassen.

26.03.2018

Unstimmigkeiten über die Wahl des Reiseziels eines Vaters mit dem gemeinsamen Kind führten eine Mutter am Wochenende in Glienicke zur Polizei.

26.03.2018
Anzeige