Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Sparkassen-Betrüger fälscht Ausweis zu schlecht
Lokales Polizei Sparkassen-Betrüger fälscht Ausweis zu schlecht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 11.05.2018
Dreister Betrug: Dieser Mann hatte mit gefälschten Papieren versucht Geld abzuheben – und floh. Quelle: Polizeiinspektion Uckermark
Anzeige
Gramzow

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem Trickbetrüger aus Gramzow (Uckermark). Der Mann hatte am 14. Dezember des vergangenen Jahres versucht mit einem gefälschten Ausweis und einem manipulierten Überweisungsträger Geld in einer Sparkassenfiliale abzuheben.

Mitarbeiterin deckte den Betrug auf

Der Mann hatte demnach direkt am Schalter versucht das Geld abzuheben, scheiterte aber, weil eine Mitarbeiterin der Sparkasse einschritt. Der Ausweis war offensichtlich zu schlecht gefälscht. Als die Mitarbeiterin dem Mann die Überweisung verweigerte, ergriff dieser die Flucht.

Nun hat die Polizei das Foto der Überwachungskamera veröffentlicht. Wer Hinweise liefern kann, möge sich bei der Dienststelle Prenzlau unter 03984 350 melden.

Von MAZ Online

Im Unteruckersee in der Uckermark ist eine männliche Leiche gefunden worden. Ein Angler machte zu Himmelfahrt die traurige Entdeckung. „Wir gehen davon aus, dass der Mann schon länger tot ist“, heißt es von der Polizei.

11.05.2018

Etwa 100 Quadratmeter Waldboden zwischen den Wackerbergen und der Ortschaft Grüneberg standen am Donnerstag in Flammen. Der Brand konnte dank schnellen Eingreifens gelöscht und eine Ausbreitung verhindert werden. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

10.05.2018

Ein Pkw ist am Donnerstag gegen 11.30 Uhr auf der A 111 zwischen den Anschlussstellen Hennigsdorf und Stolpe in die Schutzplanke gefahren. Der Ford wurde dabei schwer beschädigt. Vier verletzte Personen mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

10.05.2018
Anzeige