Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Spielplatzparty eskaliert – 15-Jähriger im Krankenhaus
Lokales Polizei Spielplatzparty eskaliert – 15-Jähriger im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 28.03.2018
Unter anderem jede Menge Alkohol war bei einer Spielplatzparty in Bergfelde am Dienstagabend im Spiel (Symbolbild). Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Bergfelde

Im Krankenhaus endete für einen 15-Jährigen der Dienstagabend in Bergfelde, nachdem er zuvor mit einer größeren Gruppe Jugendlicher auf einem Spielplatz in der Lehnitzstraße gefeiert hatte. Laut Angaben der Polizei genossen die mindestens 20 Personen dabei unter anderem reichlich Alkohol.

Anwohner der Lehnitzstraße meldeten im Laufe des Abends der Polizei eine Ruhestörung durch die Personengruppe. Beim Eintreffen der Beamten vor Ort flüchtete ein Großteil der Jugendlichen, einiger Personen konnte die Polizei jedoch habhaft werden. Nachdem deren Identitäten festgestellt worden war, hielten die Beamten die Jugendlichen dazu an, den zuvor auf dem Gelände hinterlassenen Müll - darunter zahlreiche leere und zerbrochene Flaschen - aufzuräumen und zu beseitigen.

Bei einer weiteren Kontrollfahrt der Beamten wenig später fanden diese auf dem Spielplatzgelände dann schließlich einen 15-Jährigen in hilfloser Lage vor: Der Junge hatte nach ersten Erkenntnissen offenbar Alkohol und Drogen konsumiert und war zudem stark unterkühlt. Ein Rettungswagen wurde alarmiert, der den 15-Jährigen in ein nahe gelegene Krankenhaus brachte.

Die Polizei hat ihre Ermittlungen unter anderem ob eines Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz aufgrund von Alkoholverkauf an Jugendliche sowie zur Verletzung der Aufsichtspflicht der Eltern aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Die Polizei wird in ein Mehrfamilienhaus in Berlin-Adlershof gerufen, weil dort eine Frau wiederholt herumschreit. Doch die aufgebrachte 27-Jährige lässt sich nicht beruhigen – im Gegenteil: Sie schlägt einem Beamten derart heftig ins Gesicht, dass er ins Krankenhaus muss.

28.03.2018
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 27. März 2018 - Anschlag mit Perlzwiebeln und Mischgemüse

In Marwitz wurde in der Nacht zu Dienstag die Scheibe eines Hauses eingeworfen – mit Einweckgläsern mit Perlzwiebeln und Mischgemüse. Außerdem im Polizeibericht: ein plötzlicher Spurwechsel auf der A111 führt zu einem Unfall, ein betrunkener Fahrer in Zehdenick – und vieles mehr.

27.03.2018

Die Polizei Potsdam fahndet mit Phantombild nach einem Mann, der bereits im Januar im Wohngebiet Am Stern ein zehn Jahre altes Mädchen belästigt haben soll. Der Unbekannte, der stark nach Parfüm roch, war dem Kind bis in den Flur des Mehrfamilienhauses gefolgt und hat es gegen seinen Willen umarmt und berührt.

28.03.2018
Anzeige