Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Spur der Verwüstung in der Gutenbergstraße

Potsdam: Polizeibericht vom 12. März Spur der Verwüstung in der Gutenbergstraße

+++ Innenstadt: Kaputte Außenspiegel, abgerissene Scheibenwischer und Fußspuren auf dem Dach - mitten in der Potsdamer Innenstadt haben sich bisher unbekannte Randalier an mehreren Pkw ausgetobt +++ Potsdam-West: Als ein Sechsjähriger plötzlich auf die Straße rennt, hat der Pkw-Fahrer keine Chance mehr seinen Wagen rechtzeitig zu stoppen+++

Voriger Artikel
Autofahrer erfasst Radfahrer
Nächster Artikel
Teltower Leiche noch nicht identifiziert

+++

Innenstadt: Randalierer in der Gutenbergstraße
Am frühen Mittwochmorgen fiel einer Polizeistreife auf, dass mehrere Pkw am Fahrbahnrand beschädigt wurden. Unbekannte hatten offensichtlich  mutwillig und scheinbar Außenspiegel abgetreten und Scheibenwischer abgebrochen.

In einem Fall wurden sogar Eindellungen auf einem Pkw-Dach festgestellt. Da auf dem Dach Schuhabdrücke zu sehen waren, geht die Polizei davon aus, dass einer der Randalierer über das Fahrzeug gelaufen ist. Die Spuren wurden gesichert.

Der Schaden beläuft sich auf insgesamt mehrere tausend Euro. Im Nahbereich konnten keine verdächtigen Personen festgestellt werden, so dass die Ermittlungen gegenwärtig gegen Unbekannt laufen.

+++

Potsdam-West: Kind vor Kita angefahren
Ein Sechsjähriger wurde am Dienstagnachmittag vor einer Kita in Potsdam-West angefahren. Die Mutter hatte den Jungen abgeholt und befand sich bereits vor der Kita, als das Kind nach ersten Erkenntnissen plötzlich auf die Stormstraße lief. Ein Potsdamer Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Junge verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

+++

Innenstadt: Radfahrerin angefahren
Am Mittwochvormittag kam es in der Yorckstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 16-jährigen Radfahrerin und einem Pkw. Es stellte sich heraus, dass die Radlerin die Yorckstraße entgegengesetzt der Einbahnstraße entlangfuhr. Der Pkw-Fahrer wollte zur gleichen Zeit aus der Siefertstraße auf die Yorckstraße auffahren. Hierbei achtete er nicht auf die Fahrrichtung der Radfahrerin.

Im Einmündungsbereich kam es daher zu dem Zusammenstoß zwischen beiden Verkehrsteilnehmern. Die Radfahrerin erlitt leichte Verletzungen am Knie.

Nach dem Unfall entfernte sich der Pkw-Fahrer zunächst vom Unfallort, konnte aber später ermittelt werden. Es wird nun wegen Verdachts der Verkehrsunfallflucht ermittelt.

+++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
c4dac316-cdf2-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Die neue S-Bahn wird montiert

Montag startete die Montage der neuen S-Bahn, die einerseits auf dem Berliner Ring, aber andererseits auch bis nach Brandenburg fahren wird. Noch ist allerdings nur ein Aluminiumgehäuse zu sehen. Wie sie später aussehen wird, zeigen wir trotzdem.

Nach dem Aus für Jamaika: Wie sollte es jetzt weitergehen?