Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Steinwurf gegen Asylunterkunft in Jüterbog
Lokales Polizei Steinwurf gegen Asylunterkunft in Jüterbog
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 12.09.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Jüterbog: Steinwurf gegen Asylunterkunft

Ein Unbekannter hat am frühen Sonntagmorgen gegen 4 Uhr einen Stein gegen die Fensterscheibe einer Asylunterkunft für allein reisende Jugendliche in Jüterbog geworfen. Das äußere Fensterglas ist dadurch beschädigt worden. Verletzt wurde niemand. Polizisten stellten den Kalksandstein sicher. Das Staatsschutzkommissariat ermittelt nun zu den Hintergründen dieser Sachbeschädigung.

+++

Petkus: 18-Jähriger überschlägt sich mit seinem Auto

Auf der L70 von Petkus nach Wahlsdorf hat sich am späten Sonntagabend gegen 23 Uhr ein 18-Jähriger mit seinem Dacia überschlagen. Der Unfallverursacher und seine Beifahrerin (27) wurden dabei verletzt. Sie wurden zur Beobachtung stationär im Krankenhaus aufgenommen. Der Schaden belief sich auf mehrere tausend Euro.

+++

Waldstadt: Alkoholisierter Autofahrer erwischt

Während einer Verkehrskontrolle in Waldstadt wurde am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr bei dem 48-jährigen Fahrer eines Seat eine Atemalkoholkonzentration in Höhe von 1,94 Promille festgestellt. Nach einer Blutentnahme konnte er die Polizeiwache wieder verlassen, die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Sein Führerschein wurde sichergestellt, er bekam eine Anzeige.

+++

Großbeeren: Zwei Wohnungseinbrüche in der Nacht zu Montag

In der Nacht vom Sonntag zu Montag haben Unbekannte versucht, in zwei Wohnungen in Großbeeren einzubrechen. In beiden Fällen versuchten die Täter, über die Terrassentür in den Wohnbereich einzudringen. In einem Fall waren sie erfolgreich, dort wurde ein Tablet–PC entwendet. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige auf. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro.

+++

Baruth: Einbruch in Supermarkt-Büro

Unbekannte sind zwischen Sonnabend, 8 Uhr, und Montag, 10.30 Uhr, in das Büro eines Verbrauchermarktes in Baruth eingebrochen. Die Täter brachen dort einen Schrank auf und entwendeten eine unbekannte Menge Zigaretten. Wie die Täter in das Büro gelangt sind, und wie viele Zigaretten gestohlen wurden, ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Von MAZonline

Ein Technik- und Strohlager der Milchviehanlage in Werbig (Potsdam-Mittelmark) ist am Wochenende ein Raub der Flammen geworden. Mensch und Tier blieben unversehrt, aber der Sachschaden ist enorm. Über die Ursache wird spekuliert. Denn der Agrarbetrieb stand bereits im Februar nach einem Drogenfund im Fokus.

12.04.2018
Polizei Lehrerin schlägt Alarm in Potsdam - Bewaffneter Junge (14) versetzt Schule in Angst

Es war ein Schreckmoment, den kein Schüler und Lehrer erleben möchte: Ein Jugendlicher ist am Donnerstagmittag vermummt und mit einem langen Messer bewaffnet auf das Gelände einer Potsdamer Grundschule vorgedrungen. Eine Lehrerin schlug Alarm. Zu einem Amoklauf kam es zum Glück nicht.

21.04.2018
Brandenburg Explosion zerstört Eingangstafel - Erneut Anschlag auf KZ-Gedenkstätte Jamlitz

Explosion am helllichten Tag: Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit ist auf den Standort des ehemaligen KZ-Außenlagers Jamlitz-Lieberose (Dahme-Spreewald) ein Anschlag verübt worden. Dabei wurde die Eingangstafel der Freiluftausstellung völlig zerstört. Die Evangelische Kirche, Trägerin der Gedenkstätte, ist entsetzt.

19.02.2018
Anzeige