Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Regen

Navigation:
Steuersünder direkt am Flughafen verhaftet

Festnahme in Schönefeld Steuersünder direkt am Flughafen verhaftet

Direkt bei der Einreise am Flughafen Schönefeld (Dahme-Spreewald) klickten bei einem 45-Jährigen die Handschellen: Er hat 330 000 Euro Steuerschulden und wurde deswegen vom Amtsgericht Berlin-Tiergarten per Haftbefehl gesucht. Er soll keine vollständigen Angaben zum Umsatz seines Unternehmens gemacht haben.

Voriger Artikel
Enkeltrick: Polizei sucht Unbekannten
Nächster Artikel
Somalier droht Landsmann mit Messer

Der Flughafen Schönefeld

Quelle: dpa

Schönefeld. Bei der Einreise am Flughafen Schönefeld ist am Mittwoch ein 45-Jähriger festgenommen worden. Der Mann war gegen 14:30 Uhr aus Istanbul gelandet.

Bei der Einreisekontrolle stellten Bundespolizisten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl wegen Steuerhinterziehung vorliegt. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten hatte diesen Anfang April 2016 gegen ihn erlassen.

Dem 45-Jährigen wird vorgeworfen, als Geschäftsführer eines Handelsunternehmens keine vollständigen Angaben zum Umsatz gemacht zu haben. Die Steuerschuld des Mannes beläuft sich auf etwa 330 000 Euro.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er in das zentrale Polizeigewahrsam zum Tempelhofer Damm gebracht.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
259b1bd4-de50-11e7-a15f-f363db308704
Großbrand in Kuhsdorf: Futterhalle brennt nieder

Groß Pankow OT Kuhsdorf, 11.12.2017: Montag früh ist in Kuhsdorf in einer Futtermittelhalle ein Feuer ausgebrochen. Der Schaden geht in die Millionen. Die Halle war nicht zu retten, die Feuerwehren mussten das Feuer kontrolliert abbrennen lassen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?