Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Straßenbahn erfasst Auto – zwei Verletzte

Berlin Straßenbahn erfasst Auto – zwei Verletzte

Wieder ein schwerer Unfall mit Beteiligung einer Straßenbahn: In Berlin hat am frühen Freitagabend eine Tram ein Auto erfasst und eingeklemmt. Nach Medienberichten wurden sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer schwer verletzt.

Voriger Artikel
Einbruch in zwei Boote auf dem Zeuthener See
Nächster Artikel
Motorradfahrer prallt gegen Baum und stirbt

Der Autofahrer hatte die Tram offenbar übersehen.

Quelle: Morris Pudwell

Berlin. In Berlin hat es erneut einen Unfall mit einer Straßenbahn gegeben: Im Bezirk Lichtenberg sei an der Ecke Zechliner Straße und Landsberger Allee am frühen Freitagabend eine Tram mit einem Auto kollidiert, teilte die Polizei mit. Dabei sei mindestens eine Person schwer verletzt worden.

Zunächst hatte die „Berliner Zeitung“ von dem Unfall berichtet. Nach Informationen der Zeitung wurden bei dem Unfall Fahrer und Beifahrer des Autos schwer verletzt. Sie wurden ins Unfallkrankenhaus Marzahn gebracht. Der Polizei lagen zunächst keine weiteren Erkenntnisse über den Unfallhergang vor.

Erst im Juni Unfall mit 30 Menschen

Der Verkehr der Straßenbahnlinien war für die Zeit der Bergungsarbeiten unterbrochen.

Erst am Dienstag wurde eine Frau bei einem Zusammenstoß zwischen einer Straßenbahn und einem Auto verletzt. Ende Juni waren zwei Straßenbahnen miteinander kollidiert, dabei waren fast 30 Menschen teilweise schwer verletzt worden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
c175e050-cd04-11e7-8925-4d4717935689
Frivol und farbenprächtig

Zum 21. Mal gastierte der „Zauber der Travestie“ im Pritzwalker Kulturhaus. Der Saal war brechend voll mit bestens gelaunten Menschen, die bei der schlüpfrigen Bühnenshow aus dem Lachen kaum herauskamen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?