Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Streit im Alkoholrausch
Lokales Polizei Streit im Alkoholrausch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 07.03.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Schönhagen

Zu viel Alkohol war offenbar bei zwei handfesten Streitereien im Spiel, die sich in der Nacht zu Dienstag in der Asylbewerberunterkunft im Trebbiner Ortsteil Schönhagen zutrugen.

Die Polizei war kurz vor 1 Uhr zu der Traglufthalle in der Nähe des Flugplatzes Schönhagen gerufen worden, weil es dort zu Auseinandersetzungen zwischen mehreren Heimbewohnern gekommen sein sollte. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten hatten ein 22-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan, der zu Besuch in dem Heim weilte und ein 21 Jahre alter iranischer Asylbewerber den ganzen Abend über Alkohol konsumiert und waren dann aus bisher unbekanntem Grund vor der Unterkunft in Streit geraten. Dabei schlug der 21-Jährige dem älteren Besucher mit der flachen Hand ins Gesicht und trat gegen dessen Beine. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen.

Etwa zur gleichen Zeit gerieten im Gemeinschaftshaus der Unterkunft zwei 19-jährige Afghanen in Streit. Einer der jungen Männer soll dabei dem anderen von hinten gegen den Kopf geschlagen haben. Auch dabei war Alkohol im Spiel. Der Geschädigte wurde leicht am Kopf verletzt.

Die Polizei nahm zwei Anzeigen wegen Körperverletzungen auf.

Von MAZonline

Wochen und Monate hat Lothar Kurth aus Germendorf (Oberhavel) gegen eine Krebserkrankung gekämpft. Die Familie und Freunde richteten ihm derweil daheim ein Zimmer neu ein. Doch in der Nacht zu Mittwoch wurde das Haus ein Raub der Flammen – und das Ehepaar steht ohne Hausratversicherung da.

17.04.2018

Spektakulärer Schuldspruch gegen die Kudamm-Raser: Die beiden Angeklagten im Alter von 25 und 28 Jahren sind heute wegen Mordes am Landgericht Berlin zu lebenslangen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Sie dürfen zudem nie wieder ein Auto fahren.

16.02.2018

Eine Frau ist am Donnerstag in Frankfurt (Oder) an ihrem Wagen von einem Autodieb überfallen und gewürgt worden. Sie war gerade dabei, Eis von den Scheiben zu kratzen. Der Angreifer schaffte es bis auf den Fahrersitz, doch die Frau ließ nicht locker.

02.02.2017
Anzeige