Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Streit über Reiseziel endet bei Polizei
Lokales Polizei Streit über Reiseziel endet bei Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 26.03.2018
Die Mutter war mit dem Urlaubsziel von Kindesvater und Sohn nicht einverstanden (Symbolbild). Quelle: Christian Zielke
Anzeige
Glienicke

Nach Unstimmigkeiten eines Elternpaares wandte sich die Mutter eines sechsjährigen Kindes am Wochenende schließlich Hilfe suchend an die Polizei, um den Kindesvater aufgrund von Entziehung Minderjähriger anzuzeigen. Ursache der Anzeige war eine Reise des Vaters mit dem Sohn bereits Mitte vergangener Woche ins Ausland. Laut ihrer Aussage sah die Mutter keine generelle Gefahr für das gemeinsame Kind und befürchtete auch nicht, dass Vater und Sohn nicht wie geplant Ende April an den Wohnort zurückkehren. Jedoch war die Frau mit dem Reiseziel des Kindesvaters nicht einverstanden.

Die Beamten der Polizei erörterten mit der Frau die verschiedenen Möglichkeiten und besprachen unter anderem eine zwangsweise Rückführung des Kindes an den Wohnort. Die Kindesmutter entschied sich schließlich dagegen. Aufgrund des Verstoßes gegen die Sorgerechtsverfügung – beide Eltern verfügen über ein gemeinsames Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht – wurde jedoch ein Strafverfahren gegen den Kindesvater eingeleitet.

Im Januar 2018 hatte ein anderer Fall von Kindesentziehung in Gransee (Oberhavel) für Aufregung gesorgt. Damals hatten sich schließlich Vermutungen über einen Sorgerechtsstreit als Auslöser des Verschwindens bestätigt. Eine Kindesmutter hatte dem Vater die zehn Monate alte Tochter Ende Dezember für einen Ausflug übergeben, der Vater hatte das Kind danach nicht mehr an die Mutter zurückgegeben. Nach zwei Wochen wurde das kleine Mädchen schließlich bei ihrer Tante in den Niederlanden aufgefunden (MAZ berichtete).

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Im ehemaligen Kulturhaus „Anton Saefkow“ im Brandenburger Stadtteil Görden ist ein Feuer ausgebrochen. Die Berufsfeuerwehr hat mit der Brandbekämpfung begonnen. Bis zur Wende war das Objekt einer der größten und beliebtesten Veranstaltungsorte der Stadt.

26.03.2018

Fast zwei Wochen lang hat die Polizei in Brandenburg und Sachsen nach der 16-jährigen Fatme A. aus Brandenburg an der Havel gesucht. Die Schülerin war seit dem 12. März als vermisst gemeldet. Am Sonntag hat sie sich bei ihrer Mutter gemeldet und ist inzwischen wohlbehalten zurück zu Hause.

26.03.2018

Ganze 368 Zusammenstöße wurden in Brandenburg am Wochenende gezählt. Es gab Verletzte und Sachschäden – aber keine Toten.

26.03.2018
Anzeige