Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Strumpfhosen-Mann mit Beil verlangt Zigaretten

Fürstenberg Strumpfhosen-Mann mit Beil verlangt Zigaretten

Die Polizei im Kreis Oberhavel sucht nach einem Mann, der am Montagmittag auf äußerst rabiate Weise nach Zigaretten in einem Imbiss verlangt hat. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, bedrohte er Gäste mit einem Fleischerbeil. Danach ging er. Der Mann war äußerst auffällig gekleidet.

Voriger Artikel
Angelkahn direkt vom Zeltplatz gestohlen
Nächster Artikel
Diebe stehlen Computer


Quelle: dpa

Fürstenberg. Es hört sich an, wie ein böser Scherz – die Polizei sucht nach einem Mann, der am Montagmittag in Fürstenberg mit Strumpfhose bekleidet und einem Beil in der Hand in einem Imbiss nach Zigaretten verlangte.

Der Mann betrat den Imbiss, trat dort an den Tresen, verlangte nach Zigaretten. Dann zog er ein 50 bis 60 Zentimeter langes Fleischerbeil und legte es auf den Tresen. Dann fing er an schreiend nach Zigaretten zu verlangen und Gäste mit dem Beil zu bedrohen. Einer Frau drückte er Geld in die Hand, sie musste dem Mann schließlich die Zigaretten bringen. Wenig später verließ der Mann den Imbiss.

Zwar leitete die Polizei sofort eine Fahndung nach dem Unbekannten ein. Diese blieb aber erfolglos. Der Mann ist etwa 50 bis 60 Jahre alt, zwischen 1,60 Meter und 1,63 Meter groß. Er trug eine schwarze Strumpfhose, eine Jacke und braune Lederschuhe. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls in der Brandenburger Straße. Hinweise unter: 03301/8510.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
be0aa778-e0a2-11e7-a15f-f363db308704
Der lange Weg zur Schule und zurück

25 Kilometer lang ist der Schulweg von Johannes Hammitsch. Der 16-jährige Schüler lernt in der Paul-Dessau-Gesamtschule in Zeuthen. Sein Tag beginnt um 5.15 Uhr, und er steigt in Dolgenbrodt in den Bus zur Schule.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?