Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Sturm bringt Segler in Lebensgefahr
Lokales Polizei Sturm bringt Segler in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 10.08.2014
Der Berliner Wannsee. Quelle: Jörg Carstensen

Ein kurzer Sturm hat am Samstagnachmittag auf Gewässern im Raum Berlin etwa 70 Segelboote zum Kentern und mehr als 100 Menschen in Lebensgefahr gebracht.

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft in Berlin (DLRG) musste nach eigenen Angaben mehr als ein Dutzend Rettungsboote einsetzen, um die Segler und einige Badende zu bergen.

Der nur wenige Minuten dauernde Sturm sei von Westen her über Berlin gezogen und habe die Segler vor allem auf Havel und Wannsee völlig überrascht. Eine Böe der Windstärke Neun habe die Boote einfach umgeworfen.

Polizei Glasfaserkabel in Berlin durchtrennt - 160.000 Haushalte ohne TV, Telefon und Internet

Etwa 160.000 Haushalte in Berlin sind seit dem frühen Sonntagmorgen ohne Internet, Telefon oder Fernsehen. Ein Sprecher von Kabel Deutschland sagte am Sonntag, Unbekannte seien in einen Kabelschacht eingebrochen und hätten mehrere Glasfaserkabel des Unternehmens durchschnitten.

10.08.2014
Polizei Polizei greift in Brandenburg an der Havel ein - Ungebetene Facebook-Partygäste randalieren

Erst am Donnerstag ist im Land Brandenburg eine Facebook-Party von Polizisten aufgelöst worden. Am Sonnabend musste die Polizei erneut ran: In Brandenburg an der Havel hatten rund 50 Jugendliche versucht, eine private Feier zu stürmen. Mehr als zwei Stunden war die Polizei im Einsatz, bis wieder Ruhe war im Birkenweg.

10.08.2014
Polizei Unfall auf der A12 bei Frankfurt (Oder) - Sattelzug kracht auf Kleinbus - fünf Verletzte

Bei einem Unfall auf der A12 zwischen Frankfurt (Oder) und Müllrose sind am Sonnabend fünf Menschen verletzt worden. Wie die Polizei in Potsdam mitteilte, krachte eine Sattelzugmaschine an einem Stauende in einen stehenden Kleinbus. Dabei wurden fünf Menschen verletzt.

09.08.2014