Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Supermarkt überfallen - Zeugen stellen den Täter
Lokales Polizei Supermarkt überfallen - Zeugen stellen den Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 25.07.2013

+++

Trebbin: Zeugen stellen Täter nach Supermarktüberfall

Ein 24-jähriger Mann ist am Mittwoch nach einem Überfall auf einen Supermarkt in Trebbin von Zeugen gefasst worden. Der Mann hatte am frühen Abend den Supermarkt betreten und eine Kassiererin mit einem Messer bedroht und von ihr Geld gefordert. Mit der Beute floh der Mann, dabei stieß er einen Kunden zu Boden, der versuchte den Täter aufzuhalten. Der 24-Jährige wurde bei seiner Flucht von mehreren Augenzeugen verfolgt. In der Bahnhofsstraße konnte sie den Täter stellen, dabei kam es zu einem Handgemenge. Der Täter schlug wild um sich und verletzte einen Zeugen leicht im Gesicht.

Der Täter konnte nach einem weiteren Fluchtversuch gestellt werden. Die Polizei nahm ihn vorläufig fest.

+++

Jüterbog: Ladendieb geschnappt

Ein Ladendieb ist am Mittwoch von zwei Augenzeugen an der Flucht gehindert worden. Der Mann hatte in einem Supermarkt Lebensmittel mitgehen lassen. Als er den Laden verlassen wollte, sprach ihn ein Mitarbeiter an. Der Täter wollte flüchten, konnte aber von zwei Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

+++

Blankenfelde-Mahlow: Überfall auf 30-Jährigen

In Blankenfelde-Mahlow ist am Dienstag ein Mann überfallen und möglicherweise mit einer Pistole bedroht worden. Der 30-jährige wurde gegen 22 Uhr auf dem Mahlower Bahnhofsvorplatz zunächst von drei Männern angesprochen. Später nahmen sie ihm das Handy weg. Einer der Täter habe den Mann angesprochen und ihn nach Geld gefragt, dabei soll er einen pistolenähnlichen Gegenstand gezeigt haben. Der Täter hat dem Mann dann Handy und Bargeld abgenommen.

Die Täter werden so beschrieben:

Alle sind Mitte 20. Der Mann der das Opfer ansprach und möglicherweise mit einer Pistole bedrohte ist 1,85 Meter groß, blond und hat eine kräftige bis leicht dickliche Gestalt. Er trug eine Jeanshose, ein helles T-Shirt und eine schwarze Mütze, wahrscheinlich mit "Nike"-Aufdruck. Einer der Mittäter ist etwa 1,70 Meter groß, hat blonde Haare, trug Jeans, einen purpurnen Pullover, eine blaue Jacke und Halbschuhe. Der dritte Täter hat eine Tätowierung auf dem linken Oberarm und trug eine Mütze, wahrscheinlich mit dem Aufdruck "New Yorker".

Die Polizei sucht nach Zeugen und bittet um Hinweise unter der Nummer: 03371/6000.

+++

Landkreis: Zwei Waldbrände

Im Landkreis Teltow-Fläming haben Mittwoch zwei Waldstücke gebrannt. Beide konnten gelöscht werden.

Am Nachmittag brannte es im Zossener Ortsteil Waldstadt. Dort standen 2000 Quadratmeter Kiefernwald in Flammen. Sieben Fahrzeuge waren im Einsatz und konnten das Feuer nach drei Stunden löschen.

Etwas später brannte es bei Schönefeld. Ein Rettungshubschrauber hatte den Brand zufällig entdeckt. Es brannten ungefähr 0,5 Hektar Kiefernwald. Acht Fahrzeuge waren im Einsatz. Auch hier brauchte die Feuerwehr rund drei Stunden, um das Feuer zu löschen. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Euro.

Die Brandursache ist in beiden Fällen unklar.

+++

Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 25. Juli - Schaf gestohlen

+++ Werder: Schaf gestohlen +++ Werder: Hund beißt 57-Jährigen in die Hand +++ Werder: Polizei sucht Dieb mit Fahndungsfoto +++ Michendorf: Polizei veröffentlicht Fotos von Automatenknackern +++

25.07.2013
Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 25. Juli - Hass auf den Vater der Freundin

+++ Weil er den Vater seiner Freundin nicht leiden kann, schrieb er bedrohliche Nachrichten +++ Besser als eine Alarmanlage: Einbrecher einfach angeschrien +++ Brandstiftung im Wald: Feuerwehr und Polizei im Dauereinsatz +++ Polizei sucht mit Bild einer Überwachungskamera nach zwei Handtaschendiebinnen +++

25.07.2013
Polizei Brandenburg/Havel: Polizeibericht vom 25. Juli - Radfahrer und Autofahrer prallen zusammen

+++ Radfahrer nach Unfall ins Krankenhaus +++

26.07.2013