Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Taschendiebe am Bahnhof
Lokales Polizei Taschendiebe am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 07.03.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Schönefeld

Am Dienstag waren Taschendiebe im Schönefelder Bahnhofstunnel unterwegs. Bei einer 25-jährigen Frau erbeuteten die Diebe beim Anrempeln unbemerkt ihr Handy, bei einem 40-jährigen Mann konnten sie die Brieftasche samt Bargeld und Geldkarten entwenden. Noch während der Anzeigenaufnahme am frühen Mittwochnachmittag erhielt der 40-Jährige eine Benachrichtigung seiner Bank, dass eine größere Summe Bargeld von seinem Konto abgehoben wurde. Die Kriminalpolizei leitete Ermittlungen ein.

Zudem rät die Polizei in diesem Zusammenhang, in jedem Gedränge besonders aufmerksam und ganz bewusst auf Taschendiebe zu achten. Geld, Scheck- und Kreditkarten, Handy, Schlüssel und Papiere sollten auf verschlossene Innentaschen der Kleidung verteilt und damit dicht am Körper getragen werden. Die Beamten empfehlen die Nutzung von Brustbeuteln, Gürteltaschen, Geldgürteln oder am Gürtel angekettete Geldbörsen. Hand- und Umhängetaschen sollten stets verschlossen auf der Körpervorderseite oder fest unter den Arm geklemmt getragen werden.

Von MAZonline

Ödlandbrand in Zehdenick, Autofahrer ohne Führerschein in Velten und in Hennigsdorf wird ein gestohlenes Auto sichergestellt – diese und weiter Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 7. März.

07.03.2018

Die winterlichen Fahrbahnbedingungen führten am Mittwochmorgen zu einem Unfall auf der Landstraße zwischen Schlalach und Deutsch Bork. Dort überschlug sich ein Kleinwagen. Eine Person ist verletzt worden. Mehrere Feuerwehren und der Rettungsdienst rückten an.

07.03.2018

Seit Montag suchten Taucher nach einem Schlittschuhläufer, der auf zu dünnem Eis in den Unteruckersee eingebrochen war. Nun wurde die Suche abgebrochen. Der Einsatz sei durch das tauende Eis zu riskant. Wer der Mann ist, bleibt weiter unklar.

10.04.2018
Anzeige