Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Taxifahrer nach Fahrt ausgeraubt

Berlin Taxifahrer nach Fahrt ausgeraubt

In der Nacht zu Dienstag haben sich drei Fahrgäste ein Taxi in Berlin geteilt. Am Ende der Fahrt wurden sie dreist.

Voriger Artikel
Elfjähriger von Motorrad erfasst
Nächster Artikel
Sekundenschlaf führt zum Unfall

Ein Taxifahrer in Berlin wurde von drei Fahrgästen ausgeraubt.

Quelle: dpa

Berlin. Ein Taxifahrer wurde in der vergangenen Nacht in Friedrichshain beraubt, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Gegen 2 Uhr stiegen zwei Männer und eine Frau in der Proskauer Straße aus dem Taxi des 61-Jährigen. Beim Bezahlvorgang bedrohte einer der Männer plötzlich den Taxifahrer, sagte er hätte ein Messer dabei und erlangte dadurch das Geld des Taxifahrers. Alle drei flüchteten anschließend in Richtung Frankfurter Allee.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
50e637e8-e0ed-11e7-a15f-f363db308704
Kranzniederlegung in Sachsenhausen anlässlich des Völkermords an Sinti und Roma

In einer bewegenden Zeremonie wurde am Donnerstag, den 14. Dezember, in der Gedenkstätte Sachsenhausen des Völkermords an den Sinti und Roma während des zweiten Weltkrieges gedacht. Unüberhörbar die Mahnungen, dass die Erinnerungskultur wachgehalten werden müsse und angesichts der gegenwärtigen politischer Entwicklungen nie so aktuell war wie heute.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?