Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Tote bei Unfall

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 7. Dezember Tote bei Unfall

Eine 49-jähriger Cottbuserin ist am Sonntagvormittag auf der B320 zwischen Groß Liebitz und Lieberose tödlich verunglückt. Sie war mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Durch den Aufprall erlitt sie so heftige Verletzungen, dass sie noch am Unfallort starb.

Voriger Artikel
Abgefackelter Ackerschlepper
Nächster Artikel
Betrunkener steuert 40-Tonner auf der A 24



Quelle: dpa

Schwielochsee: Autofahrerin stirbt bei Unfall.  

Auf der B 320 zwischen Groß Liebitz und Lieberose kam es am Sonntag um 10 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Eine 49 Jahre alte Frau kam auf gerader Strecke mit ihrem VW von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei erlitt die Fahrerin so schwere Verletzungen, dass sie noch am Unfallort starb. Die Ursache für den Unfall ist bisher noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Infolge des Unfalls kam es bis in die Nachmittagsstunden zu Verkehrsbehinderungen auf der B 320.

+++

Wildau: Frontscheibe eingeschlagen

Unbekannte haben am Sonntag die Frontscheibe eines Audi eingeschlagen, der auf dem TH-Campus in Wildau abgestellt worden war. Die Besitzerin des Fahrzeugs alarmierte am Sonntagnachmittag die Polizei. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

+++

Eichwalde: Berauscht am Lenkrad

Polizeibeamte stoppten am Montagmorgen gegen 4 Uhr einen Citroën auf der Bürgel-Allee in Eichwalde, dessen Fahrer offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel unterwegs gewesen war. Ein Drogentest bei dem 29-jährigen, bereits polizeibekannten Berliner reagierte positiv auf Amphetamine und Kokain. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobe angeordnet und entnommen.

+++

Waltersdorf: Gestohlener Geländewagen gefunden

Polizisten bemerkten am Montagvormittag einen abgestellten Pkw ohne Kennzeichen in Waltersdorf am Straßenrand. Der Geländewagen vom Typ Suzuki war nicht verschlossen und stellte sich bei näherer Untersuchung als gestohlen heraus. Nach erfolgter kriminaltechnischer Untersuchung wird er seinen Eigentümern aus Niedersachsen zurückgegeben.

+++

Waltersdorf: Kollision mit zwei Wildschweinen

Am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr kollidierte ein Pkw in Waltersdorf mit zwei Wildschweinen. Ein Tier verendete sofort und das andere Schwein musste von einem Polizisten mit Schüssen aus der Dienstwaffe erlöst werden. Der Sachschaden am Fahrzeug wird mit 1000 Euro beziffert. Personen wurden nicht verletzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
IMG_9304bk.jpg
Augenblicke 2017: Leserfotos (5)

Augenblicke 2017: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger und aus Brandenburg des Jahres 2017 gesucht. Hier Teil 5 der Einsendungen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?