Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Toter in Einfamilienhaus entdeckt
Lokales Polizei Toter in Einfamilienhaus entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.11.2017
Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei in Wildau. Quelle: Aireye
Anzeige
Wildau

Feuerwehrleute haben am Sonntagmittag in Wildau einen Toten gefunden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Wildau und Zeuthen-Miersdorf wurden zu einem Feuer in einem Einfamilienhaus gerufen. In der Wildauer Straße Hahnenbalz sei ein Brand ausgebrochen, lautete ihre Information. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, dass es innerhalb des Hauses tatsächlich gebrannt hatte, die Flammen waren allerdings bereits erloschen.

Leblose Person gefunden

Im Haus wurde ein 68 Jahre alter Bewohner leblos aufgefunden. Ob der Mann den Flammen zum Opfer gefallen ist, muss noch geklärt werden. Die Polizei geht davon aus, dass es in dem Haus im Verlauf des Wochenendes gebrannt hatte. Über die Umstände, die zum Brand geführt haben könnten, ist noch nichts bekannt. Die Kripo ermittelt.

Von MAZonline

Sie sind schnell, flink und beinahe unsichtbar in der Natur: Rehe und andere Tiere in unseren Wäldern sind in der Dämmerung schwer zu erkennen. Deshalb ist besondere Vorsicht geboten. Allein im Havelland kam es am Mittwochmorgen zu vier Wildunfällen. Die Polizei erklärt, was bei Wildwechsel zu tun ist.

22.03.2018

Ein Mann steht im Verdacht, seine zweieinhalb Jahre alte Tochter in seiner Wohnung in Eberswalde (Barnim) lebensgefährlich misshandelt zu haben. Der 28-Jährige, der bereits vorbestraft ist, sitzt in Untersuchungshaft.

25.04.2018

Auf Brandenburgs Straßen hat es in den vergangenen 24 Stunden nach Unfällen mit Wildtieren mehr als 60 mal gekracht. Aus diesem Grund twitterte die Polizei eine Warnung an die Autofahrer. Zu einem besonders schweren Unfall ist es im Kreis Teltow-Fläming gekommen.

18.11.2017
Anzeige