Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Toter in Einfamilienhaus entdeckt

Rätselhafter Fund in Wildau Toter in Einfamilienhaus entdeckt

In einem Einfamilienhaus in Wildau (Dahme-Spreewald) wurde am Sonntagmittag ein toter Mann gefunden. Nachbarn hatten die Polizei alarmiert, nachdem es im Verlauf des Wochenendes in dem Gebäude gebrannt hatte. Die Flammen waren jedoch bereits von allein erloschen. Ob der Tote Opfer der Flammen geworden ist, ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Voriger Artikel
Enkelin bewahrt Großmutter vor Betrug
Nächster Artikel
Dach eines Cabrios aufgeschnitten

Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei in Wildau.

Quelle: Aireye

Wildau. Feuerwehrleute haben am Sonntagmittag in Wildau einen Toten gefunden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Wildau und Zeuthen-Miersdorf wurden zu einem Feuer in einem Einfamilienhaus gerufen. In der Wildauer Straße Hahnenbalz sei ein Brand ausgebrochen, lautete ihre Information. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, dass es innerhalb des Hauses tatsächlich gebrannt hatte, die Flammen waren allerdings bereits erloschen.

Leblose Person gefunden

Im Haus wurde ein 68 Jahre alter Bewohner leblos aufgefunden. Ob der Mann den Flammen zum Opfer gefallen ist, muss noch geklärt werden. Die Polizei geht davon aus, dass es in dem Haus im Verlauf des Wochenendes gebrannt hatte. Über die Umstände, die zum Brand geführt haben könnten, ist noch nichts bekannt. Die Kripo ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1125000a-cd4f-11e7-8925-4d4717935689
„Charity Banditen“ veranstalten in Hohen Neuendorf Fest für 220 Bedürftige

220 Frauen, Männer und Kinder wurden am Sonntagabend, den 19. November 2017, beim Fest für Bedürftige in Hohen Neuendorf von mehr als 50 freiwilligen Helfern verwöhnt und mit Musik und Tanz unterhalten. Organisiert wurde die Benefiz-Veranstaltung im Zeichen des Miteinanders von den Borgsdorfer „Charity Banditen“.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?