Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Trotz Grün: Lkw fährt Fußgängerin zu Tode

Berlin Trotz Grün: Lkw fährt Fußgängerin zu Tode

Tragischer Unfall am Donnerstag in Berlin-Steglitz: Eine 88 Jahre alte Fußgängerin geht bei Grün über die Straße und wird von einem Lkw erfasst. Die Frau wird so schwer verletzt, dass sie kurze Zeit später verstirbt.

Voriger Artikel
Streit unter Brüdern endet im Gewahrsam
Nächster Artikel
Verkehrskontrolle in Vehlefanz läuft aus dem Ruder


Quelle: dpa (Symbolbild)

Berlin. Eine 88 Jahre alte Frau hat bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag in Steglitz so schwere Verletzungen erlitten, dass sie wenig später verstarb.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.45 Uhr an der Bismarckstraße Ecke Steglitzer Damm. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 56-jähriger Lkw-Fahrer die Bismarckstraße und bog nach rechts in den Steglitzer Damm ab.

Dabei übersah er offenbar die Fußgängerin, die die Straße bei grünem Ampellicht überquerte. Der Laster erfasste die Seniorin, die dadurch zu Boden fiel und überrollt wurde.

Sie kam mit einem alarmierten Rettungswagen ins Krankenhaus, wo sie kurze Zeit später ihren schweren Verletzungen erlag. Der Fahrer des Lkw erlitt einen Schock und kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Der Unfallort blieb für den Fahrzeugverkehr bis 14 Uhr gesperrt.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0692ff1e-1978-11e8-b917-c5c43acb9429
„Zukunft Heimat“ demonstriert in Cottbus

Am Samstagnachmittag sind in der Cottbuser Innenstadt erneut Anhänger und Befürworter des Vereins „Zukunft Heimat“ auf die Straße gegangen. Sie demonstrierten gegen die Flüchtlingspolitik und „Massenzuwanderung“.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?