Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Umgekippter Lkw blockiert A10
Lokales Polizei Umgekippter Lkw blockiert A10
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:01 27.02.2018
Unfall auf der A10, nördlicher Berliner Ring, 2km vor der Anschlussstelle Oberkrämer Richtung Berlin. LKW umgekippt. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
A10/Oberkrämer

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonnabendvormittag gegen 9.30 Uhr auf der A10 auf dem nördlichen Berliner Ring. Etwa wwei Kilometer vor der Anschlussstelle Oberkrämer kippte eine Sattelzugmaschine aus zunächst noch ungeklärten Gründen auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Pankow um und kam quer über alle Fahrstreifen auf dem Dach zum Liegen.

Auf dem nördlichen Berliner Ring ist am Vormittag eine Sattelzugmaschine umgekippt. Quelle: Julian Stähle

Der Fahrer des Lkw, welcher mit Werbeprospekten beladen war, die sich in Folge des Unfalls auf der Fahrbahn und der angrenzenden Böschung verteilten, wurde verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Da die querliegende Sattelzugmaschine keine Abfahrt in Richtung Anschlussstelle Oberkrämer zuließ, musste der Rettungswagen auch zurück den Weg durch die Rettungsgasse nehmen.

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kremmen waren die ersten Rettungskräfte vor Ort. Quelle: Julian Stähle

An der Unfallstelle trafen die Kameraden des Löschzugs I der Feuerwehr Kremmen als erste Rettungskräfte ein. Die Feuerwehr Oranienburg unterstützte die Wehr bei der Beseitigung ausgelaufenen Kraftstoffs auf der Fahrbahn.

Aufgrund der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Richtungsfahrbahn voll gesperrt werden. Zwischen dem Autobahndreieck Havelland und der Anschlussstelle Oberkrämer bildete sich daher ein mehrere Kilometer langer Stau. Auch der Verkehr auf der Gegenfahrbahn war zwischen der Anschlusssstelle Oberkrämer und dem Dreieck Havelland aufgrund der Bergungsarbeiten beeinträchtigt.

Von MAZonline

Polizei Unfall in Panketal - Auto reißt Loch in Hauswand

Am späten Freitagabend ist ein Auto in ein Einfamilienhaus gekracht und hat dabei ein etwa drei Meter großes Loch in die Hauswand gerissen. Der Fahrer flüchtete, konnte jedoch in der Nacht in Berlin gefasst werden.

10.04.2018

Eine gesellige Runde von drei Männern in Wustermark (Havelland) endete am Donnerstagabend mit einer gefährlichen Körperverletzung. Einer der drei setzte plötzlich eine Axt gegen seinen Trinkfreund ein.

26.02.2018

Nach einem Verkehrsunfall an der A-2-Anschlussstelle Wollin (Potsdam-Mittelmark) ist ein vierjähriges Kind verletzt worden. Ein Autofahrer aus Märkisch-Oderland hatte dem Wagen, in dem eine Frau mit dem Kind saßen, nach bisherigen Erkenntnissen die Vorfahrt genommen.

26.02.2018
Anzeige