Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Unbekannte setzen S-Bahn-Kabel in Brand

Anschlag in Berlin Unbekannte setzen S-Bahn-Kabel in Brand

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte in Berlin Kabel der S-Bahn in Brand gesetzt. Polizisten hatten an der Gleisanlage in Buch einen Feuerschein bemerkt und sofort ihre Kollegen von der Feuerwehr alarmiert.

Voriger Artikel
Motorradfahrer stirbt auf der Autobahn
Nächster Artikel
Mann mit ätzender Flüssigkeit übergossen


Quelle: dpa

Berlin. Unbekannte haben in der Nacht zu Montag Kabel der S-Bahn in Berlin-Buch in Brand.

Kurz vor 1 Uhr hatten Polizisten des Abschnitts 13 einen Feuerschein an der Gleisanlage der S-Bahn in der Straße Am Bendegraben bemerkt. Sie alarmierten die Kollegen der Feuerwehr, die den Brand löschten.

Durch das Feuer wurden die Kabel beschädigt, der S-Bahn- und Güterverkehr war dadurch jedoch nicht beeinträchtigt. Menschen wurden nicht verletzt.

Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen wegen einer möglichen politischen Tatmotivation übernommen.

Anfang Februar hatten mutmaßliche Extremisten auf der ICE-Strecke Berlin – Hamburg Brandsätze gelegt. Im Internet hatten sie sich dazu bekannt und weitere Anschläge angekündigt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0f0b7e90-d072-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Ein Streifzug über die Bootsmesse

Es ist eine Welt, die vielen unerschlossen bleiben wird. Die Welt der Luxusjachten und sündhaft teuren Boote. In Berlin kann man noch bis Sonntag auf der Messe „Boot & Fun“ ein wenig in diese Welt eintauchen. Die MAZ hat sich dort umgesehen und erfahren, wie Brandenburg von den teuren Booten profitieren kann.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?