Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Unfall mit drei Verletzten auf B101

Polizei Unfall mit drei Verletzten auf B101

Ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen hat sich am Dienstagabend auf der Bundesstraße 101 bei Bochow ereignet. Ein Ford stieß mit einem VW zusammen. Die B101 war für etwa eine Stunde voll gesperrt

Voriger Artikel
Mit 3,83 Promille auf der Autobahn
Nächster Artikel
Passant am Luisenplatz von Auto erfasst


Quelle: dpa

Bochow. Auf der B101 bei Bochow ist es am Dienstag gegen 20 Uhr zu einem Unfall mit drei verletzten Personen gekommen. Eine 75-jährige Ford-Fahrerin war auf der B101 von Jüterbog kommend in Richtung Hohenahlsdorf unterwegs, bevor sie an der späteren Unfallstelle nach rechts in einen Wirtschaftsweg, der in Richtung Bochow führt, abbog. Nach ihren Angaben bemerkte sie, dass sie den falschen Abzweig genommen hatte und wollte zurück auf die B101 fahren. Dabei übersah sie einen VW. Dessen 60-jähriger Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, prallte ins Heck des Fords, so dass dieser gegen eine Schutzplanke geschleudert wurde. Dabei wurden die Ford-Fahrerin, ihre 64-jährige Mitfahrerin und der VW-Fahrer leicht verletzt. Alle drei Personen mussten vom Rettungsdienst behandelt werden. Die Mitfahrerin aus dem Ford wurde später noch zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht weiter fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt mehr als 10 000 Euro. Die Bundesstraße musste wegen der Bergung bis 21 Uhr voll- und bis 22 Uhr teilgesperrt bleiben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
6c3bc30a-cde2-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Theater der Werktätigen Jüterbog

Das Jüterboger Theater der Werktätigen steht vor seiner Premiere mit „Das gewöhnliche Wunder“. Die MAZ hat schon mal einige Fotos bei den Proben machen können. Ein turbulenter Einblick als Vorgeschmack.

Nach dem Aus für Jamaika: Wie sollte es jetzt weitergehen?