Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Unfall verursacht und anschließend geflüchtet

Berlin-Neukölln Unfall verursacht und anschließend geflüchtet

In der vergangenen Nacht kam es Berlin-Neukölln zu einem Unfall mit anschließender Flucht. Ein Mercedes-Fahrer rammte einen Pkw, der anschließend gegen einen Signalmast geschleudert wurde. Das Opfer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Beziehungsstreit wird Mann zum Verhängnis
Nächster Artikel
78-Jähriger niedergeschlagen und ausgeraubt


Quelle: ZB

Berlin-Neukölln. In der vergangenen Nacht kam es in Neukölln zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Unfallverursacher anschließend flüchtete. Gegen 3.50 Uhr befuhr ein unbekannter Autofahrer mit einem Mercedes-Pkw den Dammweg in Fahrtrichtung Grenzallee.

Zeugenaussagen zufolge soll er beim Linksabbiegen in die Sonnenallee den entgegenkommenden 20-jährigen Fahrer übersehen haben. Es kam zur Kollision, wobei der 20-Jährige mit seinem Fahrzeug gegen einen Signalmast geschleudert wurde. Der Mercedes-Fahrer stieg aus seinem Wagen und entfernte sich zu Fuß in Richtung Baumschulenstraße.

Rettungskräfte brachten den jungen Mann mit schweren Verletzungen an Kopf und Rumpf zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 hat die weitere Bearbeitung übernommen.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
786e8b4c-163c-11e8-b917-c5c43acb9429
Impressionen aus dem Burgmuseum in Bad Belzig

Eine Vielzahl faszinierender Exponate erwartet die Besucher des Burgmuseums in Bad Belzig. Dabei ist allein schon Burg Eisenhardt ein spannendes Zeugnis der Geschichte.

Wollen Sie das PK-Kennzeichen?