Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Unfallfahrer mit 2,3 Promille

Kleinziethen Unfallfahrer mit 2,3 Promille

Ein Autofahrer ist am Mittwochabend zwischen Kleinziethen und Mahlow mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Laterne geprallt. Ein von der Polizei durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 2,3 Promille – und offenbarte die Unfallursache. Seinen Führerschein musste der Fahrer abgeben.

Voriger Artikel
Seitenscheibe von Transporter gestohlen
Nächster Artikel
Rindermist in Flammen aufgegangen



Quelle: dpa

Kleinziethen. Die Polizei wurde am Mittwochabend gegen 23.15 Uhr auf die B96a gerufen, da Zeugen von dort einen Verkehrsunfall gemeldet hatten. Zwischen Kleinziethen und Mahlow war ein Suzuki-Fahrer mit seinem Pkw von der Straße abgekommen und gegen eine Laterne geprallt. Ein Atemalkoholtest bei dem 53-Jährigen brachte Klarheit zur Unfallursache: er ergab einen Wert von 2,3 Promille. Zur Sicherung gerichtsfester Beweise wurde eine Blutprobe veranlasst, zudem der Führerschein beschlagnahmt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
215f8d56-15a1-11e8-badb-9de1240b9779
Juso-Bundeschef Kevin Kühnert bei der SPD-Mitgliederversammlung in Ludwigsfelde

Am Montagabend war unter anderem neben Ministerpräsident Woidke (SPD) auch Juso-Bundeschef Kevin Kühnert auf der SPD-Mitgliederversammlung in Ludwigsfelde. Kühnert gehört dabei zum Lager der No-GroKo-Vertreter.

War die Entscheidung der Jungen Union richtig?