Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ungebetener Besucht

Prignitz: Polizeibericht vom 27. Oktober Ungebetener Besucht

+++ Ein unangemeldeter Besuch mit schmerzhaften Folgen bekam ein 48-jähriger Mann in Perleberg +++ Polizeistreife stößt per Zufall auf Gartenlauben-Einbrecher in Perleberg +++ Pkw-Fahrer bemerkt auf der B 5 in Höhe Karstädt beim Überholen zu spät, dass er selbst gerade überholt wird +++

Voriger Artikel
Tragischer Verkehrsunfall
Nächster Artikel
Mit fast zwei Promille auf dem Rad unterwegs

+++

Perleberg: Streit endet mit Köperverletzung      
Am Samstagabendabend, gegen 21:20 Uhr wurde die Polizei über eine Körperverletzung in der Perleberger Thomas Müntzer Straße informiert.

Der 48-jährige Anrufer erzählte. dass er sich in seiner Wohnung aufhielt, als es an der Türe klingelte. Nachdem er die Wohnungstür geöffnet hatte, betrat eine Frau mit zwei männlichen Begleitern die Wohnung. Zunächst kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung die sich in weiterer Folge zu einer körperlichen Auseinandersetzung steigerte.

Im Anschluss klagte der Geschädigte über Schmerzen, wollte aber keinen Arzt. Die Beschuldigten müssen sich jetzt wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung verantworten.

+++

Perleberg: Wieder Einbrecher in Gartenlauben  
In der Nacht von Freitag auf Samstag trieb ein Einbrecher in den Gartenanlagen „Prignitzblick“ und „Waldblick“ in der Perleberg Heinrich-Heine-Straße sein Unwesen. Die Perleberger Polizei nahm am Samstag insgesamt zwölf Anzeigen wegen Besonders schweren Fall des Diebstahls auf.

Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde im Perleberger Stadtgebiet ein Pkw kontrolliert, welcher durch die geladenen Gegenstände mit den Taten im Zusammenhang gebracht werden konnte. Weiterhin konnte der Fahrzeugverantwortliche ermittelt werden. Dieser wurde durch den Kriminaldauerdienst verantwortlich zur Sache vernommen. Hier räumte der Beschuldigte die Einbrüche ein und gab an, dass er das Diebesgut auf einen Flohmarkt in Berlin verkauft hat.

Die weiterführenden Ermittlungen werden jetzt durch die Prignitzer Kriminalpolizei übernommen.

+++

B5, Karstädt: Verhängnisvoller Fehler beim Überholen                        
Am Freitagnachmittag, gegen 16:25 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B5 Nahe Karstädt. Ein Pkw befuhr die B5 aus Garlin kommend in Richtung Karstädt als dieser zum Überholen ausscherte. Dabei beachtete der Fahrer nicht, dass er selbst durch einen anderen Pkw überholt wurde. Beide Fahrzeuge kollidierten miteinander und zogen zudem einen nachfolgenden Wagen in Mitleidenschaft. Alle 3 Fahrzeuge waren nach nicht mehr fahrbereit und wurden auf Wunsch der Halter von der Unfallstelle geborgen. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro beziffert.   

+++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
50e637e8-e0ed-11e7-a15f-f363db308704
Kranzniederlegung in Sachsenhausen anlässlich des Völkermords an Sinti und Roma

In einer bewegenden Zeremonie wurde am Donnerstag, den 14. Dezember, in der Gedenkstätte Sachsenhausen des Völkermords an den Sinti und Roma während des zweiten Weltkrieges gedacht. Unüberhörbar die Mahnungen, dass die Erinnerungskultur wachgehalten werden müsse und angesichts der gegenwärtigen politischer Entwicklungen nie so aktuell war wie heute.

Welche Version des Musikalischen Adventskalenders in Kremmen hat Ihnen besser gefallen?