Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Verfolgungsjagd endet mit Schwerverletztem
Lokales Polizei Verfolgungsjagd endet mit Schwerverletztem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 14.01.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Berlin

Eine wilde Autofahrt durch Berlin-Kreuzberg hat am späten Samstagabend zu einem Unfall mit einem Schwerverletzten geführt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war das Fahrzeug mit mehreren Insassen unter anderem über rote Ampeln gefahren.

Insassen konnten flüchten

Ein Streifenwagen nahm die Verfolgung auf. Auf einer Kreuzung kam es schließlich zu einem Zusammenstoß des flüchtenden Autos mit einem weiteren Fahrzeug. Dessen Fahrer wurde schwer verletzt. Der Unfallverursacher sowie die anderen Insassen flohen zu Fuß weiter. Sie konnten bisher nicht geschnappt werden. Erst in der Nacht zum Samstag waren bei einer Verfolgungsjagd durch Berlin zwei Polizisten und ein Autofahrer verletzt worden.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Mazonline/dpa

Ist es wieder eine Bombe oder doch nur ein vergessenes Gepäckstück? Am Samstag hat ein herrenloser Koffer die Polizei auf den Plan gerufen. Wegen des unbekannten Inhalts wurde der gesamte Potsdamer Platz in Berlin vorsorglich gesperrt.

13.01.2018

Bei einer Verfolgungsjagd durch Berlin sind zwei Polizisten und ein Autofahrer verletzt worden. Es ist der zweite Fall binnen einer Woche, bei dem bei einer Verkehrskontrolle in der Hauptstadt Einsatzkräfte Verletzungen erlitten.

13.01.2018

Die jüngste Jugendlichen war gerade einmal 14 Jahre. Doch in der Gruppe müssen sich die drei Heranwachsenden stark gefühlt haben. Sie belästigten eine Ehepaar und zogen später unvermittelt ein Messer.

20.03.2018