Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Verfolgungsjagd vom Hohenzollerndamm bis Oberkrämer
Lokales Polizei Verfolgungsjagd vom Hohenzollerndamm bis Oberkrämer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 28.11.2018
Polizei im Einsatz (Symbolfoto) Quelle: Hartmut Klonowski
Vehlefanz

Berliner Polizeibeamte baten in der Nacht zum Mittwoch die Brandenburger Polizisten um Unterstützung. Ein roter Ford mit Kennzeichen aus Frankfurt (Oder) hatte in Berlin im Hohenzollerndamm einen Verkehrsunfall verursacht und war geflüchtet.

Der Wagen fuhr inzwischen mit hoher Geschwindigkeit auf der A111 in Richtung Norden und hatte bereits die Landesgrenze passiert. Die Berliner Beamten konnten das Fahrzeug letztlich an der Anschlussstelle Oberkrämer nahe Vehlefanz feststellen.

Der Wagen war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einer Schutzplanke kollidiert. Der 38-jährige Fahrer hatte eine Fahrerlaubnissperre und stand unter Einfluss von Alkohol (1,41 Promille), ebenso seine 18-jährige Beifahrerin (0,84 Promille). Das Auto war nicht mehr fahrbereit.

Eine Blutprobenentnahme beim 38-Jährigen wurde durchgeführt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Kein Licht, Amphetamin-Konsum, kein Führerschein, keine Versicherung fürs Auto: Gleich aus mehreren Gründen hat ein 30-jähriger Skoda-Fahrer am Dienstag gegen 23.30 Uhr versucht, einer Polizeikontrolle zu entkommen. Seine Flucht endete in einem Seitenweg am Krankenhaus.

28.11.2018

Polizeieinsatz am Dienstagvormittag an einer Schule in Neuruppin: Ein 13-Jähriger hatte dort eine Lehrerin derart beleidigt, dass die Schulleitung die Polizei rief. Auch gegenüber den Beamten wurde der Schüler aggressiv. Er erhielt einen Schulverweis. Auch das Jugendamt wurde eingeschaltet.

28.11.2018

Am helllichten Tag sind unbekannte Täter durch ein Fenster im Erdgeschoss eingestiegen und haben die Räumlichkeiten durchwühlt.

28.11.2018