Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Verkehrskontrolle endet mit Verfolgungsjagd

Berlin Verkehrskontrolle endet mit Verfolgungsjagd

Er war in eine simple Verkehrskontrolle, in die der Mann geraten war. Doch wer weiß, was der Mann zu verbergen hatte. Er raste davon und lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Diese musste erst zur Waffe greifen, um ihn zu stoppen.

Voriger Artikel
Betrunkener Fahrer rammt Zaun und schläft ein
Nächster Artikel
Mehrere Mülltonnen in Brand gesteckt

Eine Verkehrskontrolle endete für die Polizei mit einer Verfolgungsjagd

Quelle: dpa

Berlin. Um einer Polizeikontrolle in Berlin zu entgehen, hat sich ein 45 Jahre alter Autofahrer im Bezirk Mitte eine wilde Verfolgungsjagd mit den Beamten geliefert. Erst Schüsse auf die Reifen seines Wagens konnten ihn stoppen. Der Mann war am Samstagmorgen in der Rosa-Luxemburg-Straße davongerast, als er kontrolliert werden sollte, wie die Polizei mitteilte. Auf der Flucht touchierte er einen Streifenwagen und geriet schließlich in der Rosenstraße in eine Sackgasse.

Mann fuhr betrunken

Dort setzte er den Angaben zufolge zurück und rammte erneut ein Einsatzfahrzeug. Um ihn am Wenden zu hindern, riss ein Polizist die Tür des Wagens auf und wurde verletzt, als der 45-Jährige ein weiteres Mal rückwärts fuhr. Daraufhin schoss ein Kollege auf die Reifen des Autos. Der Mann wurde festgenommen. Ein Alkoholtest ergab 0,84 Promille, außerdem stellten die Beamten Betäubungsmittel sicher und kassierten den Führerschein ein. Danach kam der Festgenommene wieder auf freien Fuß.

Von zwei Mitfahrerinnen im Alter von 23 und 24 Jahren wurden die Personalien aufgenommen. Der an den Knien verletzte Polizist habe seinen Dienst beenden müssen, hieß es.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4a9b68cc-0055-11e8-8cac-11afff761795
Die Region wirbt für außergewöhnliche Neuheiten

Die Region wirbt gekonnt für ihre außergewöhnlichen Neuheiten, darunter Chili-Hühnchen mit Süßkartoffel-Vanillegarnierung und Bierbrot.

Die SPD will mit CDU/CSU über eine Große Koalition verhandeln – war das die richtige Entscheidung?