Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Pkw gerät in den Gegenverkehr – eine Frau schwer verletzt
Lokales Polizei Pkw gerät in den Gegenverkehr – eine Frau schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 29.07.2018
Drei Personen wurden bei dem Unfall in der Nacht zu Sonntag in Dannenwalde verletzt und wurden ins Krankenhaus gebracht. Quelle: Symbolbild/dpa-Zentralbild
Dannenwalde

Ein 53-jähriger VW-Fahrer war mit seinem Wagen in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag auf der Bundesstraße 96 aus Fürstenberg kommend in Richtung Gransee unterwegs. Vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit geriet der Pkw in einer Rechtskurve in Dannenwalde nach links in den Gegenverkehr. Dort konnte ein entgegenkommender 60-jähriger VW-Fahrer mit seinem Auto nicht mehr ausweichen, wodurch es zu einem seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Beide Pkw wurden in der weiteren Folge von der Fahrbahn geschleudert und kamen erst neben dieser zum Stehen.

Die beiden Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, die 57-jährige Beifahrerin des entgegenkommenden Pkw erlitt schwere Verletzungen. Alle Personen wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert.

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 30 000 Euro. Die B 96 war für die Dauer von etwa zwei Stunden komplett gesperrt.

Weitere Polizeimeldungen >>>

Von MAZonline

David S. ist gefasst. Der 27-jährige Patient im Maßregelvollzug war am vergangenen Donnerstag bei einem begleiteten Ausgang in Brandenburg an der Havel geflüchtet. Am Freitagabend nahm ihn die niederländische Polizei in Delft fest.

28.07.2018

Der Autobahnverkehr südwestlich von Berlin stand am Samstagvormittag still. Die Polizei hatte den Bereich um das Autobahndreieck Werder/Havel großräumig gesperrt. Betroffen waren die A2/A10 und die A9. Hier war ein Gasleck festgestellt worden.

28.07.2018

Die Sonderüberwachungsgruppe der Polizei ist jeden Tag auf der Straße und kontrolliert unter anderem Lkws. Unter anderem auf technische Mängel und Einhaltung der Ruhe- und Lenkzeiten. Die MAZ war bei einer Großkontrolle der Abstandseinhaltung auf der A24 dabei.

28.07.2018