Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Versuchter Mord mit einem Hammer

Angriff in Berlin Versuchter Mord mit einem Hammer

Schreckliche Beziehungstat in Berlin: Ein 41-Jähriger geht am Sonntagmorgen mit einem Hammer auf ein Pärchen los. Er schwört, die Frau, mit der er einmal liiert war, töten zu wollen. Dies misslingt, doch stattdessen wird der Begleiter der Frau schwer verletzt.

Voriger Artikel
Auf der Suche nach Drogenverstecken
Nächster Artikel
Autodieb versteckt sich auf dem Hochsitz
Quelle: dpa

Berlin. Ein 41 Jahre alter Mann schlug Sonntagmorgen in Berlin-Mitte mit einem Hammer auf ein Pärchen ein.

Nach den bisherigen Ermittlungen befand sich das Paar gegen 7.30 Uhr auf dem Gehweg der Hirtenstraße und wartete auf ein Taxi. Plötzlich kam der 41-Jährige auf die Beiden zu. Er soll laut gerufen haben, die Frau töten zu wollen. Bei dem Angreifer handelt es sich um den ehemaligen Freund der Frau.

Er versuchte, die 48-Jährige mit dem Hammer zu schlagen. Der 49-jährige Begleiter der Frau ging dazwischen und erhielt mehrere Schläge auf den Kopf.

Passanten alarmierten die Polizei, die den 41-Jährigen noch vor Ort festnahm.

Während die Frau leichte Verletzungen erlitt, kam ihr Begleiter mit einer Schädelfraktur ins Krankenhaus.

Der 41-Jährige erhielt am Montag Haftbefehl wegen versuchten Mordes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
317e6e20-cc48-11e7-8925-4d4717935689
Gespielte Glückssuche in der Galerie

Tragisch und düster, aber auch mitunter komisch – so war das Stück „Agatha sucht das Glück“, das das Improvisationstheater „Vogel frei“ aus Hasenwinkel in der Galerie der Kunstfreunde Pritzwalk aufführte. Hier ein paar Bildimpressionen vom Spiel der beiden Akteurinnen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?