Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Vollsperrung nach Unfall zum Wochenstart
Lokales Polizei Vollsperrung nach Unfall zum Wochenstart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 16.04.2018
Am besten weiträumig umfahren: Es staut sich am Montagmorgen auf der A10 zwischen den Anschlussstellen Mühlenbeck und Dreieck Pankow (Archivbild). Quelle: Julian Stähle
Mühlenbeck

Zu einem Verkehrsunfall mit nach ersten Erkenntnissen zwei leichtverletzten Personen kam es am Montagmorgen mitten im Berufsverkehr auf dem Nördlichen Berliner Ring der A10 zwischen den Anschlussstellen Mühlenbeck und Dreieck Pankow in Fahrtrichtung Pankow.

Gegen 8 Uhr verständigte die Rettungsleitstelle die Polizei über den Unfall auf dem linken Fahrstreifen, an dem zwei Fahrzeuge beteiligt waren. Nach ersten Erkenntnissen war es zum Zeitpunkt des Unfalls auf der A10 – vermutlich aufgrund des verkehrsintensiven Berufsverkehrs – bereits zu leichten Stauerscheinungen gekommen.Eine aus dem Havelland stammende Fahrerin eines Pkw Toyota war dann auf einen Pkw Kia, ebenfalls aus dem Havelland stammend, aufgefahren. Die Fahrer beider Autos wurden durch den Unfall leicht verletzt und wurden mit einem Rettungswagen in ein Berliner Krankenhaus gebracht.

Der linke Fahrstreifen war durch den Unfall komplett blockiert. Um 8.32 Uhr sperrten die Beamten der Polizei schließlich zur Bergung und Beräumung der Unfallstelle beide Fahrstreifen der A10. Der laufende Verkehr wird über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet, es kommt zu erheblichen Verkehrseinschränkungen und Staubildung.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

In Folge eines Auffahrunfalls zweiter Sattelzugmaschinen Höhe Ludwigsfelde-West in der Nacht von Sonntag zu Montag musste die A 10 in Richtung Magdeburg auf allen drei Spuren gesperrt werden.

16.04.2018
Oberhavel Kriminalitätslage vom 14/15. April 2018 - Polizeiüberblick: Einbruch in einen Einfamilienhaus

Täter in Liebenwalde beim Diebstahl erwischt, Vermisster in Oranienburg wiedergefunden und Unfall auf der Autobahn bei Kremmen – diese und weitere Meldungen lesen Sie im Polizeibericht vom 14/15. April.

15.04.2018

Eine Frau wollte am Sonnabend in einer Neuruppiner Drogerie Waren im Wert von 117 Euro im Kinderwagen an der Kasse vorbeischmuggeln. Der Diebstahl flog auf. Nun hat die Frau Hausverbot.

15.04.2018