Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Wer kennt diese Frau?
Lokales Polizei Wer kennt diese Frau?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 28.11.2018
Phantombild für Enkeltrick in Zehdenick Quelle: Polizei Oberhavel
Zehdenick

Eine 82-jährige Zehdenickerin wurde am 15. Juni Opfer eines sogenannten Enkeltricks. Sie hatte tagsüber mehrere Telefonanrufe erhalten. Zunächst meldete sich eine Frau, die sich als ihre Enkeltochter vorstellte und um Bargeld für einen Immobilienkauf bat. Nachdem ein „Notar“ und auch eine „Sparkassenmitarbeiterin“ angerufen hatten, willigte die 82-Jährige ein, konnte jedoch nur einen Teil der geforderten Summe aufbringen. Am Nachmittag meldete sich eine unbekannte Frau bei der Dame, die sich als Notarsekretärin ausgab und das Bargeld (mehrere tausend Euro) abholte. Die 82-Jährige hatte sich später einer Angehörigen anvertraut, die sofort den Betrug erkannte und die Polizei informierte.

Phantombild der Botin erstellt

Nun konnte ein sogenanntes Phantombild der Botin erstellt werden. Die Unbekannte ist etwa 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,60 m groß. Sie hat schwarzes Haar. Wer kennt diese Frau oder kann Angaben zu ihrer Identität oder ihrem Aufenthaltsort machen? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301/8510 oder im Polizeirevier Gransee unter der Telefonnummer 03306/500.

Von MAZonline

Ein 40-Jähriger konnte am Dienstag in einem Hotel in Germendorf von der Polizei gestellt werden, nachdem er immer wieder dort übernachtet, aber nie seine Rechnungen bezahlt hatte.

28.11.2018

Der Fahrer eines Ford hat auf dem Hohenzollerndamm in Berlin einen Unfall verursacht. Die Polizei nahm die Verfolgung auf - sie führte bis auf die A10 in Oberkrämer.

28.11.2018

Kein Licht, Amphetamin-Konsum, kein Führerschein, keine Versicherung fürs Auto: Gleich aus mehreren Gründen hat ein 30-jähriger Skoda-Fahrer am Dienstag gegen 23.30 Uhr versucht, einer Polizeikontrolle zu entkommen. Seine Flucht endete in einem Seitenweg am Krankenhaus.

28.11.2018