Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Zum Diebstahl das Kind im Schlepptau

Berlin Zum Diebstahl das Kind im Schlepptau

Ein Mann mit Kind verwickelt eine Seniorin in einem Supermarkt in ein Gespräch. Plötzlich bemerkt die Frau, dass ihr Portemonnaie fehlt. Als sie den Mann darauf anspricht, rennt er davon. Er kann von Zeugen gestellt werden. Von dem Geld aber und von dem Kind fehlen jede Spur.

Voriger Artikel
Kaum noch Hoffnung für gekenterte Seglerin
Nächster Artikel
Toter Obdachloser: Polizei sucht weiter nach Täter


Quelle: dpa (Symbolfoto)

Berlin. Ein mutmaßlicher Taschendieb ist in Berlin-Mariendorf von Passanten gestellt worden. Der 37-Jährige soll am Donnerstagmittag eine Seniorin in einem Supermarkt in der Straße Alt-Mariendorf zunächst in ein Gespräch verwickelt haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er hatte einen Jungen bei sich.

Kurz nach dem Gespräch fiel der 75-jährigen Frau auf, dass ihre Geldbörse fehlte. Als sie den Mann auf den mutmaßlichen Diebstahl ansprach, rannte dieser aus dem Geschäft und in einen Bus, der an einer nahegelegenen Haltestelle stand. Kunden, die auf den Vorfall aufmerksam geworden waren, verfolgten den Mann. Ein Passant konnte ihn schließlich festhalten und der Polizei übergeben.

Das Portemonnaie wurde später leer im Geschäft gefunden. Der Junge, der den Mann begleitet hatte, entkam unerkannt.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Saskia Gerhard

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
215f8d56-15a1-11e8-badb-9de1240b9779
Juso-Bundeschef Kevin Kühnert bei der SPD-Mitgliederversammlung in Ludwigsfelde

Am Montagabend war unter anderem neben Ministerpräsident Woidke (SPD) auch Juso-Bundeschef Kevin Kühnert auf der SPD-Mitgliederversammlung in Ludwigsfelde. Kühnert gehört dabei zum Lager der No-GroKo-Vertreter.

War die Entscheidung der Jungen Union richtig?